Sri Lanka Ausflugsziele im Süden

Asien Reiseblog Sri Lanka Reiseblog Sri Lanka Ausflugsziele im Süden

Damit du eine Vorstellung davon bekommst, welche Sri Lanka Ausflugsziele es im Süden des Landes gibt, haben wir die Eindrücke unseres Sri Lanka Urlaubs zusammengetragen. Die Südkiste ist nicht nur gesäumt von wunderschönen Stränden, es lassen sich auch einige tolle Tagesausflüge oder mehrtägige Touren wie zum Beispiel zum Udawalawe Nationalpark oder Adam’s Peak unternehmen.

Die Safari im Yala Nationalpark ist wohl das beliebteste Ausflugsziel im Süden von Sri Lanka, aber es lässt sich noch viel mehr entdecken. Mit diesem Artikel möchten wir dir ein paar Anreize geben, damit du deine Reise leichter planen kannst. Dafür haben wir unsere Erlebnisse mitsamt den wichtigsten Informationen für dich in unseren Top 10 Sri Lanka Ausflugszielen im Süden aufgelistet.

Nr. 1 Sri Lanka Ausflugsziele: Yala Nationalpark

Yala Nationalpark Safari Sri Lanka
Der Yala Nationalpark zählt mit seinen Leoparden zu den beliebtesten Sri Lanka Ausflugszielen und meistbesuchten Nationalparks

Der Yala Nationalpark ist eines der beliebtesten Sri Lanka Ausflugsziele und der meistbesuchte Nationalpark des Landes. Besonders bekannt ist er für seine Leopardenpopulation, die zu den dichtesten Weltweit gehört. Die Chance einen Leoparden in freier Wildbahn hautnah erleben zu können, ist hiermit am größten. Der Park ist allerdings auch noch der Lebensraum für jede Menge andere Tiere wie z.B. Elefanten, Lippenbären, Wasserbüffel, Krokodile und viele mehr.

Den Park kannst du leider nicht allein erkunden, denn man benötigt einen ortskundigen Fahrer. Es werden jede Menge Safari-Touren in den Yala Nationalpark* angeboten, die meist sehr früh morgens beginnen. Aufgrund der Fülle an Informationen haben wir einen eigenen Beitrag über die Yala Nationalpark Safari geschrieben, in dem wir jede Menge Tipps zu dem beliebten Sri Lanka Ausflugsziel im Süden zusammengetragen haben. Darin gehen wir unter anderem auch darauf ein, welcher Safari Guide der beste ist und worauf du achten solltest.

 

Nr. 2 Sri Lanka Ausflugsziele: Eisenbahnfahrt zwischen Kandy und Ella

Sri Lanka Zugfahrt Hochregionen
Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen zwischen Kandy und Ella

Besonders für Backpacker und Rundreisende zählt die Eisenbahnfahrt zwischen Kandy und Ella zu den absoluten Highlights der Sri Lanka Ausflugsziele. Die Fahrt mit dem Zug führt durch das Hochland, wo man von Teeplantagen und umwerfender Natur umgeben ist. Nicht umsonst zählt die Strecke zwischen Kandy und Ella zu den schönsten Zugstrecken weltweit. Wer in Sri Lanka unterwegs ist, der sollte sich die Eisenbahnfahrt auf keinen Fall entgehen lassen.

Wie du die Zugfahrt durch das Hochland am besten planst und wo sich ein Zwischenstopp lohnt, das erfährst du in unserem Detail-Beitrag Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen.

Nine Arches Bridge

Zugstrecke Kandy nach Ella durchs Hochland
Die Nine Arches Bridge ist Teil der Zugstrecke von Kandy nach Ella durchs Hochland

Falls du nicht unbedingt mit der Eisenbahn in Sri Lanka fahren möchtest, aber trotzdem einen Teil davon erkunden willst, dann bietet sich die Nine Arches Bridge an. Hier entstehen einige der schönsten Fotos, die du sicherlich schon das eine oder andere Mal auf Instagram oder in Facebook gesehen hast. Einige Sri Lanka Reiseführer* erwähnen die Brücke aus dem Jahr 1923 inzwischen sogar unter den Top Sehenswürdigkeiten des Landes.

Die Nine Arches Bridge ist sehr gut von Ella zu erreichen, wo auch die Eisenbahnfahrt beginnt bzw. endet. Damit du die Brücke ganz einfach auf eigene Faust erreichen kannst, haben wir sie dir am Ende des Beitrags auf der Karte markiert. Du kannst dich entweder von einem Tuktuk fast direkt zur Brücke bringen lassen oder von Ella in etwa 30 Minuten entlang der Schienen laufen, so wie es viele Einheimische tun.

Alternativ kannst du auch an einer organisierten Tour zur Nine Arches Bridge* teilnehmen. Dann führt dich ein lokaler Guide zu der schönen Brücke und zeigt dir noch weitere Highlights im Umland wie z.B. den Little Adam’s Peak.

Buchunstipp

Für ein ganz besonderes Erlebnis können wir dir die Unterkunft New Cabin Ella* empfehlen. Die Hütte befindet sich direkt am Hang mit einem grandiosen Ausblick auf die Nine Arches Bridge und ist sehr modern ausgestattet.

Nr. 3 Sri Lanka Ausflugsziele: Udawalawe Nationalpark

Udawalawe Nationalpark Sri Lanka
Nr. 3 Sri Lanka Ausflugsziele: Der Udawalawe Nationalpark mit Elefanten in freier Wildbahn

Allein schon die Fahrt zum Udawalawe Nationalpark in Sri Lanka ist spannend genug, dass sie sich als Ausflugsziel lohnt. Entlang der Straße, die zum Nationalpark führt, befindet sich der Uda Walawe Stausee, der tolle Fotomotive bietet. Das absolute Highlight in dem geschützten Gebiet sind jedoch die großen Elefantenherden, die zu den größten in Sri Lanka zählen. Da große Teile des Udawalawe Nationalparks aus Grasland bestehen, ist es hier auch nicht besonders schwer die Elefanten schon aus der Ferne zu entdecken. Unbedingt empfehlenswert ist hier eine Kamera mit Teleobjektiv*!

Bei der Einfahrt in den Udawalawe Nationalpark steigt zunächst immer ein Ranger zu, der für die Einhaltung der Parkregeln sorgt. Gleichzeitig ist er der Guide für die Safari und steht mit seiner Erfahrung und guten Beobachtungsgabe zur Seite. Die Ranger sind extrem gut geschult und erkennen Tiere schon von weitem, sodass ihren Augen fast nichts entgeht.

Es ist ein unglaublich faszinierendes Gefühl, so viele Elefanten in freier Wildbahn zu sehen. Diese spektakulären Anblicke, wenn ganze Herden von Elefanten direkt vor einem die Straße überqueren, erwartet man sonst eher in Afrika. Teilweise sieht man mehrmals am Stück eine neue Herde, in denen auch die süßen kleinen Babyelefanten mitlaufen. Besonders hoch sind die Chancen an den Wasserlöchern.

Neben den ca. 600 Elefanten kannst du bei deinem Sri Lanka Ausflug im Udawalawe Nationalpark auch Wasserbüffel, Krokodile, Schakale, Wildschweine, Affen, Warane, Schlangen und jede Menge verschiedene Vogelarten sehen. Tiefer im Park lebt auch eine sehr geringe Zahl an Leoparden. Die Wahrscheinlichkeit, ihnen bei einer Safari im Udawalawe Nationalpark zu begegnen, ist jedoch äußerst gering. Um Leoparden zu sehen sollte man daher eher den Yala Nationalpark besuchen (siehe Nr. 1 der Sri Lanka Ausflugsziele).

Udawalawe Nationalpark Safari – Anfahrt und Übernachtung

Sri Lanka Ausflugsziele im Süden
Morgensafaris oder Nachmittagssafaris zum Udawalawe Nationalpark Safari im zentralen Süden des Landes

Der Udawalawe Nationalpark befindet sich im zentralen Süden Sri Lankas. Du erreichst den Park entweder mit einem Taxi, dem Tuktuk oder dem öffentlichen Bus Richtung Thanamalwila (du kannst dich am Parkeingang absetzen lassen). Von den meisten Touristengebieten an der Süd- und Westküste sowie von Ella werden private Safaris zum Udawalawe Nationalpark* angeboten, bei denen der Transfer mit inklusive ist. Falls du einen Tagesausflug unternehmen möchtest, bist du damit am besten bedient.

Alternativ kannst du natürlich auch selbst anreisen und eine reine Safari buchen*, was etwas günstiger ist. Es werden Morgensafaris (ca. 6 Uhr morgens) und Nachmittagssafaris angeboten, die meist etwa 3 Stunden dauern. Alternativ gibt es auch Ganztagessafaris. Achte darauf, dass die Eintrittskarten bei den meisten Safarianbietern noch vor Ort gekauft werden müssen (ca. 20€ p.P.), außer du buchst sie explizit zur Safari hinzu.

Tipp für deine Safari

Wenn du keinen Zeitdruck hast, dann empfehlen wir dir eine Abendsafari und eine Morgensafari, wofür eine Übernachtung vor Ort erforderlich wäre, denn die Morgensafari beginnt sehr früh. Das Elephant Rest Udawalawe* liegt direkt am Parkeingang des Udawalawe Nationalparks und ist der perfekte Ausgangsort für die Safaris (ab 20€/Nacht).

 

Nr. 4 Sri Lanka Ausflugsziele: Adam’s Peak

Adam’s Peak Sri Lanka
Unsere Nr. 4 der Sri Lanka Ausflugsziele: Der Adam’s Peak (Sri Pada)

Eines der schönsten Sri Lanka Ausflugsziele ist die Wanderung zum Adam’s Peak, auch Sri Pada genannt. Der 2.200 Meter hohe Berg wird auch als Pilgerstätte genutzt, denn er gehört zu den bedeutsamsten religiösen Orten Sri Lankas. Je nach Religion wird Sri Pada als Fußabdruck Buddhas, Shivas oder Adams interpretiert.

Die Wanderung auf den Adam’s Peak umfasst mehr als 6.000 Treppenstufen, weshalb hier die nötige Grundfitness vorausgesetzt werden sollte. Das anstrengende Unterfangen wird jedoch durch die tolle Aussicht vollends belohnt. Wer bereits bei Nacht den Aufstieg wagt, der kann vom Gipfel den schönsten Sonnenaufgang auf ganz Sri Lanka erleben (Startzeit gegen 2 Uhr nachts, Stirnlampe* nicht vergessen!).

Den Adam’s Peak erreichst du entweder über die Stadt Ratnapura oder über Nallathanniya. Am besten verbindest du die Wanderung zum Adam’s Peak mit einer Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen. Wie genau du dies am besten machst, erfährst du in dem Detail-Beitrag.

Nr. 5 Sri Lanka Ausflugsziele: Horton Plains Nationalpark

Horton Plains Nationalpark Ausflug
Nr. 5 Sri Lanka Ausflugsziele: World’s End im Horton Plains Nationalpark

Der Horton Plains Nationalpark lässt sich ebenso wie der Adam’s Peak mit der Zugfahrt durch die Hochregionen von Sri Lanka als Ausflugsziel besuchen. Der Nationalpark gehört sogar zum UNESCO Weltnaturerbe und kann entgegen der anderen Nationalparks in Sri Lanka sogar komplett auf eigene Faust erkundet werden. Genau das macht ihn auch so besonders, denn man kann seine ganz eigene Route wählen und die vielfältige Flora und Fauna somit in völliger Ruhe erkunden.

Das Highlight des Horton Plains Nationalparks ist das World’s End. Hinter dem Namen versteckt sich eine über 800 Meter tiefe, fast senkrecht abfallende Steilklippe. Von dort kann man einen sagenhaften Ausblick über große Teile des Parks genießen. Abgesehen davon bietet das UNESCO Weltnaturerbe tolle Wasserfälle, Seen und jede Menge dichte Regenwälder.

Die Wanderung zum Horton Plains Nationalpark tritt man am besten früh morgens an, denn am Nachmittag verschwinden viele Teile des Parks regelmäßig im Nebel. Frühaufsteher werden hier demnach deutlich besser belohnt. Möglich sind auch organisierte Tagestouren*, bei dem dich ein Guide begleitet.

Für die gesamte Wanderung zum „Ende der Welt“ solltest du etwa 3-4 Stunden einplanen. Für alle Wanderungen empfehlen wir dir unbedingt gute Wanderschuhe oder Trekkingschuhe (Wir nutzen seit Jahren die Salomon Speedcross*).

Nr. 6 Sri Lanka Ausflugsziele: Sinharaja Regenwald

Sinharaja Regenwald Sri Lanka
Bei einer Wanderung durch den Sinharaja Regenwald wirst du jede Menge spannende Tiere entdecken

Ein weiteres sehr schönes Sri Lanka Ausflugsziel in der Natur ist der Sinharaja Regenwald. Bei einer Wanderung durch den Wald bekommst du eine enorme Vielfalt geboten. Die Wege führen über schlammige Trampelpfade, Felsvorsprünge und durch kleine Gebirgsbäche. Man bekommt jede Menge interessante Pflanzen, Wasserfälle und sogar Höhlen zu Gesicht, in denen sich Fledermäuse verstecken. Die Artenvielfalt im Sinharaja Regenwald ist enorm: Wir haben Schlangen, Spinnen, jede Menge Tausendfüßler, Chamäleons und viele Insekten gesehen.

Die besten Eindrücke vom Sinharaja Regenwald erhält man bei einer geführten Wanderung mit einem örtlichen Guide. Ohne ihn hätten wir viele der Tiere niemals erkannt, denn die meisten Tiere im Regenwald haben ihre Tarnung sehr gut verstanden und perfektioniert. Unser Guide hat uns jede Menge Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt gegeben und sogar eine kleine Schlange eingefangen, die er uns dann präsentierte (sie wurde direkt im Anschluss natürlich wieder frei gelassen). Wer die Natur liebt und keine allzu große Angst vor Spinnen und Schlangen hat, der sollte unbedingt eine Wanderung in den Sinharaja Regenwald unternehmen. Es lohnt sich definitiv!

Im Sinharaja Regenwald ist auf jeden Fall zu empfehlen, feste Wanderschuhe* und längere Socken oder besser noch Gamaschen* zu tragen, denn im Regenwald gibt es auch einige Blutegel. Um sich komplett in Sicherheit zu wiegen, kann man auch die Socken und Gamaschen über eine lange Hose ziehen. Am Ende der Tour sollte man sich auf jeden Fall noch einmal auf die Blutegel kontrollieren und die blinden Passagiere entfernen.

Dank des Gespürs unseres Guides für die Tiere war der Sinharaja Regenwald sicherlich eines der interessantesten Sri Lanka Ausflugsziele unserer Reise geworden. Touren kannst du vor Ort buchen oder du fragst dich bei den Tuktuk-Fahrern durch. Hier solltest du allerdings darauf achten, gut zu verhandeln und unbedingt nach einem ortskundigen Guide verlangen! Einfacher ist es, eine Tour online über Getyourguide* zu buchen.

Nr. 7 Sri Lanka Ausflugsziele: Städtetrip nach Galle

Ausflugsziele Sri Lanka Galle
Ein Städtetrip zum Galle Fort lohnt sich, denn es gehört zum UNESCO Weltkulturerbe

Die Stadt Galle befindet sich an der Südwestküste von Sri Lanka und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele, wenn es um Städtetrips geht. Besonders die Altstadt von Galle, auch bekannt als Galle Fort, bildet einen sehr schönen Teil der Stadt und lohnt sich für einen Tagesausflug. Die schönen Kolonialgebäude mitsamt der Festungsmauern aus der niederländischen Kolonialzeit im 16. Jahrhundert gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Am besten verschafft man sich einen Überblick, indem man entlang der Festungsmauern und anschließend durch die kleinen Gassen spaziert. Hier findet man auch jede Menge tolle Cafés, Restaurants sowie kleine Geschäfte.

Im Süden angrenzend befindet sich ein sehr schöner Leuchtturm, der sich perfekt als Fotomotiv eignet. Hier sollte man sich allerdings vor den vielen Verkäufern in Acht nehmen, die teils sehr hartnäckig und aufdringlich ihre Souvenirs oder auch Touren zu völlig überhöhten Preisen verkaufen.

Auch interessant als Ausflugsziel ist der Galle Fischmarkt. Er liegt etwas weiter nördlich der Altstadt direkt an der Hauptstraße, die am Meer entlang führt. Direkt daneben befindet sich zudem noch ein Obst- und Gemüsemarkt.

Übrigens: Gesprochen heißt die Stadt „Gol“.

Anfahrt nach Galle

Fortbewegung in Sri Lanka und Verkehrsmittel
Fortbewegung in Sri Lanka mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn

Für die Anfahrt nach Galle stehen einerseits die öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus und Bahn und andererseits die privaten Transporte zur Verfügung. Tuktuks erhältst du fast überall vor Ort, können allerdings bei etwas weiteren Strecken sehr unbequem sein. Hier eignet sich eher ein reguläres Taxi.

Wenn du auf Komfort verzichten kannst und Abenteuer suchst oder einfach nur so günstig wie möglich zu deinem Sri Lanka Ausflugsziel nach Galle kommen möchtest, dann solltest du die Fahrt mit Bus oder Bahn bevorzugen. Busse fahren regelmäßig entlang der Hauptstraßen, die Tickets dafür erhältst du direkt im Bus. Die Stationen befinden sich in regelmäßigen Abständen an den Straßen, meist angrenzend an kleinere und größere Dörfer oder Städte. In Galle kommst du an einem größeren Busbahnhof an, der sich direkt nördlich zum Fort befindet.

Außerdem eignet sich der Zug als sicherstes und auch recht zuverlässiges Verkehrsmittel in Sri Lanka. Züge gibt es z.B. von Colombo entlang der Westküste oder von Beliatta entlang der Südküste. Die Verbindungen nach Galle findest du über 12Go.Asia*, dort kannst du auch ein Taxi bereits vorab buchen:

Powered by 12Go Asia system

Erfahrungen Sri Lanka Bustour nach Galle

Busfahrt Galle Sri Lanka
Unsere Busfahrt in die Stadt Galle auf eigene Faust

Unser Gastautor Björn hat uns seine Erfahrungen im Bus mitgeteilt, die er während der eigens geplanten Bustour zu seinem Sri Lanka Ausflugsziel Galle erlebt hat:

„Heute fuhren wir auf eigene Faust mit dem öffentlichen Bus in die Stadt Galle. Das Erlebnis im Bus zwischen Einheimischen und sri-lankischer Musik war einmalig. Es ist nicht zu vergleichen mit einer Busfahrt in Deutschland. Der Bus war total überfüllt. Die Türen standen offen und die Menschen drängelten sich im Gang, wenn kein Sitzplatz mehr frei war. In der Frontablage jedes Busses befindet sich ein kleiner Buddha, der reichlich mit Girlanden geschmückt ist. Die sri-lankische Musik im Bus macht sehr gute Laune und man vergisst schnell die Zeit.

Das Busticket wird nicht wie in Deutschland am Automaten oder beim Fahrer gekauft, stattdessen läuft immer eine Person durch den Bus und sammelt Geld ein. Die Fahrten sind enorm günstig, man kann aber nicht nachvollziehen wie genau die Preise festgelegt werden (vermutlich etwa nach zurückgelegter Strecke oder Anzahl an Stationen). Wir bezahlten für Hin- und Rückfahrt von Koggala zu unserem Tagesausflugsziel Galle weniger als einen Euro. Es gibt keine Buspläne, stattdessen nennt man einfach nur den Ort, an dem man aussteigen möchte.

Die Busse sind ständig am Hupen und heizen über die Straßen. Durch den ganzen Trubel kann man schnell die Haltestelle verpassen. Es werden auch keine Haltestellen oder Städtenamen angesagt, weshalb man selbst darauf achten sollte wo man sich gerade befindet. Am besten verfolgt man seinen Standort über das Handy mit, denn auch auf der Straße gibt es meist nur ein Haltestellenschild ohne Namen. Oder man fragt die Einheimischen Mitfahrer, denn die kennen sich meist sehr gut aus und sind ohnehin sehr offen für Gespräche.“

 

Nr. 8 Sri Lanka Ausflugsziele: Städtetrip nach Matara

Matara Stadt Sri Lanka
Der buddhistische Paravi Duwa Tempel auf einer kleinen Insel vor Matara

Auch die Stadt Matara eignet sich als Sri Lanka Ausflugsziel im Süden. Die Stadt befindet sich direkt an der Küste am südlichsten Zipfel von Sri Lanka. Matara ist für Touristen nicht die attraktivste Stadt, allerdings bekommt man hier sehr gute Einblicke in das sri-lankische Leben. Das Fort Matara ist eine der Sehenswürdigkeiten in der Stadt, allerdings ist es nicht mit dem Fort in Galle zu vergleichen. Am interessantesten ist hier sicherlich der buddhistische Paravi Duwa Tempel, der sich auf einer kleinen Insel im Meer vor Matara befindet. Den Tempel erreicht man über eine Hängebrücke, die sich bestens als Fotospot eignet. Vor Ort zahlt man einen kleinen Eintritt und wird im Gegenzug von einem Mönch gesegnet.

Ein Stück von Matara entfernt befindet sich der Dondra Leuchtturm, der vergleichbar ist mit dem in Galle und ebenfalls ein sehr schönes Fotomotiv bietet. Wir sind von Matara dorthin gelaufen, was allerdings ein ziemlich langer Weg ist (ca. 90 Minuten). Auf dem Weg zum Leuchtturm kommt man in kleinen Dörfern und Wohngebieten vorbei, sodass man einen guten Einblick in das Leben der Sri Lanker erhält. Wer nicht gerne so weit laufen möchte, der erreicht den Dondra Leuchtturm am besten mit einem Tuktuk oder dem Bus.

Matara erreicht man genauso wie Galle entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn oder mit einem Tuktuk bzw. Taxi.

Nr. 9 Sri Lanka Ausflugsziele: Koggala Lake

Koggala Lake Sri Lanka
Ein beliebtes Sri Lanka Ausflugsziel im Süden: Der Koggala Lake

Ein eher unbekanntes aber dennoch sehenswertes Sri Lanka Ausflugsziel ist die Umgebung rund um den Koggala Lake. Der See liegt in der südlichen Provinz von Sri Lanka direkt bei der gleichnamigen kleinen Küstenstadt Koggala. Neben den wunderschönen Stränden im Süden kann man hier auch die sogenannten „Stilt Fishermen“ sehen. Die Stelzenfischer sind eine bekannte Attraktion in Sri Lanka. Um Fotos machen zu dürfen, muss man vor Ort einen kleinen Geldbetrag zahlen.

Auf dem Koggala Lake befinden sich eine Tempelinsel und eine Zimtinsel, die man besuchen kann. Die Tempelinsel beherbergt – wie der Name erahnen lässt – einen buddhistischen Tempel, bei dem man sehr gute Einblicke in die Kultur und den buddhistischen Glauben der Einheimischen erhält. Beim Besuch der Tempel müssen die Schuhe ausgezogen und lange Kleidung getragen werden (mit einem Sarong* kann man z.B. die Schultern bedecken). Achtung bei Fotos: Es ist verboten mit dem Rücken zu einem Buddha zu stehen!

Sri Lanka Ausflugsziele Koggala Lake
Die Verarbeitung der Zimtstangen am Koggala Lake

Auf der Zimtinsel kann man in die traditionelle Verarbeitung der Zimtstangen zu Zimtgewürzen einblicken. Zur Begrüßung gibt es erst einmal einen Zimt-Tee* und im weiteren Verlauf erhält man selbst die Möglichkeit, den Zimt im Mörser zu verarbeiten. Hier kann man im Anschluss natürlich auch den Zimt kaufen*, was aber nicht verpflichtend ist.

Wir können dir eine Bootstour über den Koggala Lake empfehlen, bei der du die schönsten Eindrücke sammeln kannst. Am besten suchst du auf der Straße nach einem Tuktuk-Fahrer, der eine solche Tour als Tagesausflug anbietet und dich begleitet. Fahrer findest du fast überall an den Hauptstraßen.

Nr. 10 Sri Lanka Ausflugsziele: Tuktuk Tagestour

Preise im Sri Lanka Urlaub
Bei einer Tuktuk Tagestour kannst du verschiedene Sri Lanka Ausflugsziele entdecken

Wenn du nach den ganzen oben genannten Sri Lanka Ausflugszielen noch immer nicht genug von dem schönen Land hast und auf der Suche nach weiteren Highlights bist, dann solltest du einfach eine Tuktuk Tagestour unternehmen. Am besten suchst du dir einfach auf der Straße einen Fahrer und bittest ihn darum, dir die schönsten Orte in der näheren Umgebung zu zeigen. Die meisten Fahrer kennen genügend Ausflugsziele, mit denen sie einen ganzen Tag füllen können. Generell gehört eine Fahrt im Tuktuk unbedingt zu den Must-Do’s eines Sri Lanka Urlaubs.

Wir haben insgesamt sogar zwei Tagestouren im Tuktuk unternommen. Unser Fahrer Sami sprach gutes Englisch und sogar ein paar Brocken Deutsch. Er führte uns durch kleine sri-lankische Dörfer und zeigte uns unter anderem eine Batik-Kleiderfabrik, eine Schlangenfarm und eine Auffangstation für Schildkröten. Wo du Sami finden kannst und welche Sri Lanka Ausflugsziele wir mit ihm in unseren beiden Tuktuk Tagestouren angesteuert haben, erfährst du in unserem Detail-Beitrag über die Sri Lanka Tuktuk Tour. Unsere verschiedenen Ausflugsziele kannst du als Leitfaden nutzen und deinem Fahrer nennen.

728_90

Tipps und Erfahrungen bei den Sri Lanka Ausflugszielen im Süden

Hast du noch weitere Tipps für Sri Lanka Ausflugsziele im Süden, die wir vergessen haben und unbedingt mit aufführen sollten? Wie waren deine Erfahrungen im Udawalawe Nationalpark oder beim Adam’s Peak?

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar zu deinen Erfahrungen oder stell uns Fragen im Kommentarfeld. Wir nehmen deine Anreize gerne mit in den Artikel auf.

Wir freuen uns auf dein Feedback hier auf unserem Sri Lanka Reiseblog. Vielen Dank für dein Interesse!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Mareike & Christian
Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschienen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Reise-Kreditkarten Vergleich

Unsere Buchungstipps

Unser Reisepacklisten

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein