Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen

Asien Reiseblog Sri Lanka Reiseblog Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen

Wenn du auf Instagram aktiv bist, dann hast du sicherlich schon Fotos von einer Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen gesehen. Abgesehen davon, dass der Zug eine der günstigsten Wege der Fortbewegung in dem Land ist, gehört das Zug fahren quer durch das Hochland von Sri Lanka auch zu den absoluten Highlights eines Sri Lanka Urlaubs.

Bei einer Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen gilt es nicht nur von A nach B zu kommen, hier zählt vielmehr das Motto „Der Weg ist das Ziel“. Damit du die Fahrt optimal genießen kannst, ist ein wenig Vorausplanung wichtig. Daher zeigen wir dir in diesem Artikel alles, was du für deine Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen wissen musst und welches die beliebteste Strecke zum Zug fahren in Sri Lanka ist.

Sri Lanka Zugfahrt zwischen Kandy und Ella

Sri Lanka Zugfahrt zwischen Kandy und Ella
Die Zugfahrt zwischen Kandy und Ella gehört zu den schönsten Zugstrecken weltweit

Wenn von einer Sri Lanka Zugfahrt die Rede ist, dann sprechen die meisten von der Strecke zwischen Kandy und Ella. Dieses Teilstück der Verbindung von Colombo nach Badulla gehört zu den schönsten Zugstrecken weltweit und ist daher besonders bei Backpackern und Rundreisenden sehr beliebt.

Die Zugfahrt führt durch die Hochregion von Sri Lanka entlang von Teeplantagen und Wasserfällen sowie durch zahlreiche Tunnel und über spektakuläre Brücken. Insgesamt ist die Zugstrecke zwischen Kandy und Elle etwa 150 Kilometer lang. Dafür benötigt der Zug etwa 6 Stunden, die durchschnittliche Geschwindigkeit beträgt somit nur 30 km/h! Dies macht den Zug allerdings zu einem echten Panoramazug, denn du hast ausreichend Zeit um die tolle Szenerie zu bewundern.

Die Zugstrecke von Kandy nach Ella durchs Hochland

Zugstrecke Kandy nach Ella durchs Hochland
Die Zugstrecke von Kandy nach Ella durchs Hochland

Die meisten Sri Lanka Reisenden entscheiden sich für die Zugstrecke von Kandy nach Ella. Diese Variante bietet sich besonders an, wenn du direkt nach deiner Ankunft in Colombo aus nach Ella fahren möchtest, denn der Zug startet in Colombo. Da jedoch besonders viele Rundreisende genau so denken, sind die Züge von Kandy nach Ella vergleichsweise sehr voll. Besser bedient ist man daher in die entgegengesetzt Richtung, also mit dem Zug von Ella nach Kandy. Von den Eindrücken und der Aussicht her ist die Fahrtrichtung prinzipiell völlig egal. Schöne Motive erhältst du in beide Richtungen und unabhängig von der Seite, auf der du im Zug sitzt oder stehst.

Zwischenstopp in Hatton – Adams Peak

Die Zugstrecke von Kandy nach Ella führt vorbei an dem Ort Hatton, der besonders bei Backpackern als Ausgangsort für eine Wanderung zum Adams Peak sehr beliebt ist. In Hatton befindet sich die nächstmögliche Haltestelle zum Adams Peak auf der Zugverbindung zwischen Kandy und Ella. Der Adams Peak ist einer der höchsten Berge Sri Lankas und noch dazu von hoher religiöser Bedeutung für die einheimischen Buddhisten.

Die Wanderung auf den Adams Peak ist eine der schönsten Wanderungen in Sri Lanka und man hat einen spektakulären Blick vom Gipfel. Einige wagen den Aufstieg bereits in der Nacht, um zum Sonnenaufgang oben zu sein (hierfür ist eine Stirnlampe* ratsam). Der Weg führt in über 5.000 Treppenstufen bis auf den Gipfel und ist körperlich recht anspruchsvoll. Für die gesamte Wanderung solltest du mindestens 5 Stunden einplanen und unbedingt gutes Schuhwerk mitnehmen (Wir nutzen die Salomon Speedcross* Trekkingschuhe auf unseren Reisen).

Für die Wanderung empfiehlt es sich eine Übernachtung einzuplanen, vorzugsweise direkt am Fuße des Berges. Die Unterkunft sollte man unbedingt vorab buchen, da sie sehr gefragt sind. Wir können dir die Unterkunft Hugging Clouds* empfehlen, ein privat geführtes Guesthouse in Nallathanniya. Vom Bahnhof in Hatton gelangst du in etwa 1 Stunde hierher, wahlweise mit dem Bus oder mit einem Tuktuk.

Zwischenstopp in Nuwara Eliya – Little England

Zwischenstopp in Nuwara Eliya
Zwischenstopp in Nuwara Eliya – Little England. Hier kannst du die Teeplantagen und Teefabriken besichtigen

Viele Zugstrecken in Sri Lanka sind ein Überbleibsel aus der englischen Kolonialherrschaft. Auf etwa der Hälfte der Zugstrecke zwischen Kandy und Ella liegt der Ort Nuwara Eliya, der auch als Little England beschrieben wird. In dieser Region liegt der schönste Streckenabschnitt der Sri Lanka Zugfahrt, denn hier liegen die vielen Teeplantagen, die man mit dem Zug durchquert.

Es lohnt sich, bei der Sri Lanka Zugfahrt zwischen Kandy und Ella einen Zwischenstopp in Nuwara Eliya einzulegen. Hierfür musst du an dem Bahnhof „Nanu Oya“ aussteigen und kannst dann das Little England erkunden. Die Teeplantagen sind hier besonders eindrucksvoll und es gibt auch die Möglichkeit, eine Teefabrik zu besichtigen. Am besten nimmst du dir hierfür ein Tuktuk und lässt dich von dem Fahrer zu den schönsten Ecken rund um Nuwara Eliya fahren (unbedingt einen englischsprechenden Fahrer nehmen!).

Horton Plains Nationalpark

Von Nuwara Eliya erreicht man wunderbar den Horton Plains Nationalpark, der zum Unesco Weltnaturerbe zählt. Zwar liegt der kleine Ort Ohiyo entlang der Zugstrecke noch näher am Nationalpark, allerdings ist die Anbindung von dort deutlich schlechter, denn es gibt nur sehr wenige Tuktuks. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann solltest du dir lieber ein Taxi von Nuwara Eliya oder dem nächsten größeren Ort Haputale nehmen.

Entgegen der vielen anderen Nationalparks kann man den Horton Plains auf eigene Faust erkunden. Die beliebteste Sehenswürdigkeit im Horton Plains Nationalpark ist das World‘s End, eine fast senkrecht abfallende über 800 Meter tiefe Klippe. Von hier ergeben sich spektakuläre Ausblicke über das Unesco Weltnaturerbe. Insgesamt solltest du etwa 3-4 Stunden für den Horton Plains Nationalpark einplanen.

Tickets kaufen für die Sri Lanka Zugfahrt

Fortbewegung in Sri Lanka und Verkehrsmittel
Tickets kannst du online reservieren oder du kannst am Ticketschalter der Banhöfe die Tickets zum Zug fahren in Sri Lanka kaufen

Tickets kannst du für die Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen genauso wie alle anderen Tickets zum Zug fahren in Sri Lanka recht einfach kaufen. Zum Einen ist es möglich, die Tickets direkt an den jeweiligen Bahnhöfen zu erwerben. Ticketschalter sowie auch Fahrplanauskünfte finden sich an jedem Bahnhof auf Sri Lanka.

Da die Strecke zwischen Kandy und Ella jedoch sehr beliebt und oft sogar ausgebucht ist, kannst du alternativ auch online über 12Go.Asia* dein Ticket reservieren. Dies ist besonders sinnvoll, wenn du nicht unbedingt die gesamte Strecke im Stehen verbringen willst, denn die Sitzplätze sind meist sehr schnell vergriffen. Du kannst dann dein Ticket im 12Go Ticketoffice in Sri Lanka abholen oder es in eine Unterkunft schicken lassen.

Wenn du deine Tickets für die Sri Lanka Zugfahrt lieber vor Ort kaufen möchtest, solltest du es möglichst direkt nach deiner Ankunft in Sri Lanka an einem der Bahnhöfe erledigen. Am Tag der Abfahrt ist es in den meisten Fällen bereits zu spät.

Powered by 12Go Asia system

Reiseklassen beim Zug fahren in Sri Lanka

Reiseklassen beim Zug fahren in Sri Lanka
verschiedene Reiseklassen beim Zug fahren in Sri Lanka

Bei jeder Sri Lanka Zugfahrt gibt es verschiedene Reiseklassen, ähnlich wie in Deutschland. Das Zug fahren in Sri Lanka ist trotzdem nicht mit dem in Deutschland vergleichbar und ähnelt eher einer Fahrt irgendwann in den 50er Jahren. Auf der Strecke zwischen Kandy und Ella kommen drei Reiseklassen zum Einsatz:

Die 1. Klasse ist die mit Abstand komfortabelste Reiseklasse und wird überwiegend von Touristen genutzt. Die Wagen sind klimatisiert und sehr komfortabel. Nachteil ist, dass sich hier die Fenster nicht öffnen lassen und man somit kaum schöne Fotos machen kann.

In der 2. Klasse gibt es keine Klimaanlage, stattdessen findet man Ventilatoren und die Fenster können geöffnet werden. Somit sind Fotos problemlos möglich, der Komfort ist dafür etwas geringer.

Am wenigsten Komfort genießt man in der 3. Klasse, die überwiegend von Einheimischen genutzt wird. Während es in der 1. und 2. Klasse Sitzplatzreservierungen gibt, wird die 3. Klasse frei verkauft und es gilt das Motto „Wer zuerst kommt malt zuerst“.

Übrigens: In allen Reiseklassen sind die Türen während der Zugfahrt geöffnet. Hier erhält man oft die besten Eindrücke von der schönen Umgebung und kann sich sogar heraus lehnen oder frische Luft schnappen.

Abfahrtszeiten der Züge zwischen Kandy und Ella

Zugfahrt Sri Lanka Urlaub
Die Abfahrtszeiten der Züge zwischen Kandy und Ella durch die Hochregionen sind je Richtung zweimal täglich

Die Zugstrecke zwischen Kandy und Ella wird in jede Richtung zweimal täglich befahren. Es ist empfehlenswert die jeweils frühere Verbindung zu nehmen, da sich das Wetter bei der Zugfahrt durch die Hochregion gegen Nachmittag meist verschlechtert. Die schönsten Fotos und Eindrücke erhältst du somit vormittags, wenn das Wetter meist noch deutlich besser ist.

Kandy nach Ella: 8:47 Uhr – 15.14 Uhr und 11:10 Uhr –17:27 Uhr

Ella nach Kandy:  9:24 Uhr –  15.49 Uhr und 12:06 Uhr – 18.57 Uhr

Tipps für die Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen

Tipps für die Sri Lanka Zugfahrt
Tipps für die Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen

Damit du deine Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen auch wirklich genießen kannst, haben wir hier ein paar Tipps für dich zusammengefasst:

  • Die besten Fotos machst du in der 2. und 3. Klasse, da du hier die Fenster öffnen und dich auch heraus lehnen kannst.
  • Die Türen des Zuges sind durchweg geöffnet. Wenn ihr zu zweit unterwegs seid, dann versucht euch bei langsamer Fahrt gegenseitig zu fotografieren, während ihr euch vorsichtig aus der Tür hängen lasst.
  • Wenn du auf Komfort verzichten kannst, dann trau dich ruhig in die 3. Klasse. Dort kommst du den Einheimischen am nächsten und wirst mit Sicherheit sehr nette Gespräche führen.
  • Die Temperaturen können bei der Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen sehr kalt werden. Ziehe daher am besten eine lange Hose an und nimm eine dünne Jacke mit. Auch ein dünner Schal oder ein Tuch kann sinnvoll sein
  • Selbstversorgung ist angesagt! Die Snacks, die während der Zugfahrt gekauft werden können, sind nicht jedermanns Sache. Auch den Toilettengang sollte man sich nach Möglichkeit verkneifen.
  • Versuche so wenig Gepäck wie möglich mitzunehmen.
  • An Wochenenden und an Feiertagen ist der Zug oft überfüllt. Unter der Woche bist du also am besten unterwegs. Außerdem ist die Strecke von Ella nach Kandy deutlich leerer als umgekehrt.

Sri Lanka Zugfahrt als organisierte Tour

Yala Nationalpark Safari Sri Lanka
Eine Sri Lanka Zugfahrt kann man gut als organisierte Tour mit einer Safari in den Yala Nationalpark verbinden

Falls dir der Aufwand für die Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen zu aufwendig ist oder du bei der Organisation Hilfe benötigst, kannst du an einer organisierten Tour teilnehmen, bei der das Zug fahren in Sri Lanka durch das Hochland mit im Programm steht. Hierfür werden verschiedene Touren angeboten:

Es gibt beispielsweise eine Tagestour zum Horton-Plains-Nationalpark*, bei der die Zugfahrt inkludiert ist. Außerdem gibt es eine 7-tägige Tour*, bei der neben einer Zugfahrt unter anderem auch die Yala Nationalpark Safari im Programm steht.

Außerdem gibt es Wanderungen entlang der Eisenbahnbrücke Nine Arches Bridge*.

Der Vorteil dieser Touren ist, dass du dich um nichts selbst kümmern musst. Du wirst von Anfang bis Ende von einem einheimischen Guide begleitet, der sich um alle organisatorischen Angelegenheiten kümmert. Weder der Ticketkauf noch die Abfahrtszeiten musst du selbst beachten.

 

Fazit zur Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen

Eine Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen ist eine sehr ereignisreiche Tagestour. Leider haben inzwischen sehr viele Touristen Gefallen daran gefunden, weshalb die Züge entsprechend voll sind. Dies macht die Fahrt zwischen Kandy und Ella durch die vielen Teeplantagen und kleinen Dörfer im Hochland nicht unbedingt authentischer. Die Zugstrecke gibt aber trotzdem die besten Eindrücke von dem Land, die du auf einer Reise durch Sri Lanka erleben kannst.

Wir persönlich wollen Land und Leuten immer so nah wie möglich sein und empfehlen daher die Fahrt in der 3. Klasse. Wenn du außerdem eher von Ella nach Kandy fährst, statt anders herum, dann kannst du den vielen Touristen am besten entkommen und eine wirklich authentische Zugfahrt in Sri Lanka durch das wunderschöne Hochland erleben. Die Sri Lanka Zugfahrt zählt auf jeden Fall zu den absoluten Highlights des Landes!

FAQs zum Zug fahren in Sri Lanka

Sri Lanka Zugfahrt
Fragen zum Zug fahren in Sri Lanka

Da sich das Zug fahren in Sri Lanka deutlich von Deutschland unterscheidet, haben wir in unseren FAQs noch ein paar Fragen und Antworten aufgelistet, die für deine Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregionen interessant sein könnten:

Gibt es Toiletten in den Zügen in Sri Lanka?

Ja, es gibt Toiletten in den Zügen in Sri Lanka, allerdings entsprechen diese nicht dem deutschen Standard. Es ist empfehlenswert, vor der Zugfahrt noch einmal eine Toilette aufzusuchen.

Haben die Züge in Sri Lanka eine Klimaanlage?

Eine Klimaanlage gibt es in den Zügen in Sri Lanka nur in der 1. Klasse. Die 2. und 3. Klasse verfügen über Ventilatoren.

Kann man Sitzplätze für die Züge in Sri Lanka reservieren?

Sitzplatzreservierungen gibt es für die Züge in Sri Lanka in der 1. und 2. Klasse. Diese sollten immer vorab gebucht werden, da kurzfristige Reservierungen oft nicht mehr verfügbar sind.

Wie schnell fährt der Zug durch das Hochland in Sri Lanka?

Die Züge fahren auf Sri Lanka mit durchschnittlich 30 Km/h. In vielen Kurven oder steilen Hängen fährt der Zug sogar nur in Schrittgeschwindigkeit.

Zug fahren in Sri Lanka – Erfahrungen bei einer Sri Lanka Zugfahrt

Wie waren deine Erfahrungen beim Zug fahren in Sri Lanka? Hat bei deiner Sri Lanka Zugfahrt alles reibungslos geklappt und in welcher Reiseklasse bist du gefahren?

Schreib uns deine eigenen Erlebnisse beim Zug fahren in Sri Lanka oder Fragen in das Kommentarfeld unter dem Beitrag. Mit Hilfe deines Feedbacks können wir weitere Reisetipps sammeln, sodass auch die nächsten Leser davon profitieren können! Danke für dein Interesse an unserem Sri Lanka Reiseblog.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 36

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Mareike & Christian
Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschienen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Reise-Kreditkarten Vergleich

Unsere Buchungstipps

Unser Reisepacklisten

Feedbacks, Fragen und Kommentare

  1. Liebe Reisegurus,
    die Zugfahrt durch Sri Lankas Hochland kann ich nur empfehlen. Es ist wirklich ein einmaliges Erlebnis mit wunderschönen Ausblicken auf die Landschaft. In unserem Waggon (3. Klasse) wurde sogar gesungen und Selbstgebackenes verteilt.
    Liebe Grüße
    Annette

    • Liebe Annette,
      das klingt ja wirklich aufregend! Wir können auf jeden Fall bestätigen, dass man in der 3. Klasse die besten Eindrücke sammelt und den Einheimischen am nächsten ist.
      Liebe Grüße,
      Mareike & Christian

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein