Yala Nationalpark Safari

Ozeanien Reiseblog Sri Lanka Reiseblog Yala Nationalpark Safari

Eine Yala Nationalpark Safari darf bei einem Sri Lanka Urlaub auf keinen Fall fehlen. Es handelt sich dabei um den beliebtesten Park des Landes und eines der spannendsten Sri Lanka Ausflugsziele im Süden. Der Yala Nationalpark ist bekannt für seine Tiervielfalt und der schönen geschützten Natur.

Das besondere Highlight bei einer Yala Nationalpark Safari sind die Leoparden, denn der Park verfügt über eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit. Aber auch Elefanten, Wasserbüffel, Krokodile und die sehr seltenen Lippenbären findet man hier.

Mit welchen Tieren du sonst noch bei einer Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka rechnen kannst und alle weiteren Informationen zur Anreise und Öffnungzeiten, der besten Besuchszeit mit Unterkunftstipps erfährst du in unserem Erfahrungsbericht.

Highlights bei einer Yala Nationalpark Safari

Highlights bei einer Yala Nationalpark Safari
Die vielfältige Tierwelt gehört zu den Highlights bei einer Yala Nationalpark Safari

Das Highlight bei einer Yala Nationalpark Safari ist ganz klar die vielfältige Tierwelt. Der Park ist erst seit 1938 zum Nationalpark ernannt worden, nachdem er zuvor als Jagdrevier diente. Streng genommen unterteilt sich der Park in den Yala Nationalpark sowie das Yala Strict Nature Reserve. Der Teil des Nationalparks umfasst lediglich etwa 20% des Gebiets im Westen und ist für Besucher zugänglich, während das Naturreservat für Touristen nicht passierbar ist, um den viele Tieren einen Rückzugsort zu gewähren.

Der Yala Nationalpark ist in insgesamt 5 Blocks unterteilt. Bei einer Safari durchfährt man in der Regel den Block 1 und steuert hier eine Vielzahl an Spots an, die auch die Leoparden, Elefanten und Lippenbären regelmäßig aufsuchen. Je nachdem welche Safari du für den Yala Nationalpark wählst, wirst du mit deinem Fahrer auch die kleineren Seitenstraßen befahren (mehr dazu weiter unten).

Tiere im Yala Nationalpark Sri Lanka

Tiere im Yala Nationalpark
Du wirst jede Menge Tiere im Yala Nationalpark in Sri Lanka entdecken

Das mit Abstand begehrteste Fotomotiv bei einer Yala Nationalpark Safari ist der Leopard, da sich hier eine der dichtesten Populationen der Raubkatzen weltweit befindet. Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass man einen oder sogar mehrere der Leoparden im Yala Nationalpark zu Gesicht bekommt, ist die Chance hier vergleichsweise hoch. Neben dem Leopard leben hier aber auch jede Menge andere faszinierende Tiere, die du bei einer Yala Nationalpark Safari sehen kannst.

Folgende Tiere zählen zu den Highlights im Yala Nationalpark:

Säugetiere: Leoparden, Lippenbären, Elefanten, Mungos, Wasserbüffel, Affen, Faultiere, Hirsche, Stachelschweine, Wildschweine, Schakale

Reptilien: Krokodile, Warane, Tigerpythons, Schildkröten

Vögel: Blaue Pfauen, Hornvögel, Storche, Pelikane, Malkohas

Neben den genannten Tierarten gibt es noch jede Menge weitere Säugetiere, Reptilien sowie über 150 verschiedene Vogelarten im Yala Nationalpark.

Anreise zum Yala Nationalpark

Anreise zum Yala Nationalpark
Anreise zum Yala Nationalpark über Tissamaharama

Für die Anreise zum Yala Nationalpark muss man zunächst wissen, dass es verschiedene Eingangstore für die Einfahrt gibt. Die überwiegende Anzahl der Yala Nationalpark Safaris starten in Tissamaharama, westlich vom Park gelegen. Von dort gelangt man am Tag der Safari in etwa 30-45 Minuten in den Nationalpark. Es ist unbedingt empfehlenswert, hier eine Übernachtung einzulegen, denn die besten Safaris starten früh am Morgen.

Wenn du nicht gerade über einen eigenen Mietwagen* verfügst, kannst du mit dem Taxi, Tuktuk oder den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Tissamaharama gelangen. Die nächsten Bahnhöfe liegen einerseits in Ella (ca. 100km nördlich) und in Beliatta (ca. 90km westlich). Von dort fahren jeweils Busse bis nach Tissamaharama. Die Fahrt ist zwar nicht die komfortabelste, allerdings mit weniger als 1€ pro Ticket sehr günstig. Zugtickets kannst du bereits vorab online bei 12Go.Asia* buchen. Für den letzten Teil vom Bahnhof Tissamaharama bis zu deiner Unterkunft kannst du am besten ein Tuktuk nehmen.

Powered by 12Go Asia system

Buchung einer Yala Nationalpark Safari Tour

nationalpark safari in sri lanka
Bei einer Yala Nationalpark Safari Tour wirst du viele tolle Einblicke in die Tierwelt erhalten

Eine Yala Nationalpark Safari kann in Form einer Ganztagestour oder einer Halbtagestour gebucht werden. Die meisten Touren sind speziell auf die Leoparden ausgerichtet. Wenn du Sri Lanka in Form einer Rundreise erleben möchtest, dann empfehlen wir dir unbedingt eine Nacht in Tissamaharama einzulegen. Von hier starten die Safari Touren bereits sehr früh morgens gegen 4:30 Uhr, da dann die Chancen besonders hoch sind, einen Leoparden und andere Tiere zu sichten. Du kannst deine Yala Nationalpark Safari dann direkt vor Ort in Tissamaharama bei einem der vielen Touranbieter buchen oder vorab über unseren Partner GetYourGuide*.

Die meisten Besucher sind sich einig, dass die besten Touren von Janaka Safari Jeep Tours Sri Lanka angeboten werden. Der Tour Guide Janaka bietet drei verschiedene Safaritypen an: Eine Morning Safari, eine Evening Safari und eine Full-Day Safari. Wir empfehlen dir unbedingt die Full-Day Safari, denn nur dann wirst du auch die vielen kleinen Seitenstraßen durchfahren. Die Halbtagestouren führen meist nur entlang der Hauptstraßen bzw. biegen nur kurzzeitig in die kleineren Wege ein.

Buchunstipp

Die Unterkunft Lake Edge Holiday Inn* in Tissamaharama wird von Janakas Schwester betrieben. Hier kannst du auch die Safari unkompliziert buchen.

 

Organisierte Yala Nationalpark Safari Tour

Organisierte Yala Nationalpark Safari Tour
Organisierte Yala Nationalpark Safari Touren gibt es z.B. von Galle, Matara, Ella und Colombo

Für den Fall, dass du auf der Suche nach einer organisierten Yala Nationalpark Safari Tour bist, gibt es einige Möglichkeiten von verschiedenen Orten auf Sri Lanka aus. Möglich sind die Ganztagestouren unter anderem von der Umgebung rund um Galle und Matara im Süden, von Ella im Norden oder auch von Colombo aus. Dabei werden neben Ganztagestouren auch Kombinations- und Mehrtagestouren angeboten, die eine Übernachtung enthalten.

Die Abholung im Hotel, Verpflegung und der Rücktransfer sowie ggf. eine Übernachtung ist dabei immer im Preis enthalten. Die meisten organisierten Yala Nationalpark Safaris sind private Touren, bei denen der Fahrer auch gleichzeitig dein Guide ist.

Eine Auswahl der verschiedenen Touren kannst du ganz einfach über GetYourGuide* sehen. Die Buchungen sind immer bis zu 24 Stunden vor Tourbeginn kostenfrei stornierbar.

Erfahrungsbericht Yala Nationalpark Safari als Kombitour

Erfahrungsbericht Yala Nationalpark Safari Kombitour
Björns Erfahrungsbericht bei der Yala Nationalpark Safari Kombitour

Unser Gastautor Björn hat einen Erfahrungsbericht über seine gebuchte Kombitour geschrieben, bei der ebenso eine Sri Lanka Zugfahrt durch die Hochregion im Programm stand. Hier ist ein kleiner Auszug des Berichts über den Teil der Safari im Yala Nationalpark:

„Früh morgens gegen halb 4 wurden wir von unserem Guide und seinem Fahrer in unserem Hotel Long Beach Resort* in Koggala abgeholt. Wir fuhren mit einem Kleinbus zum Yala Nationalpark, wo wir dann eine Jeep-Safari machten. Wir sahen Elefanten, Affen, Nilpferde, Rehe, Störche, Pfauen und seltene sri-lankische Vögel. Leoparden haben wir leider nicht gesehen, war allerdings auch nicht der Fokus unserer Tour. Wichtig für die Safari ist, dass man sehr früh morgens da ist.

Die Schlange am Eingang ist auch früh morgens schon sehr lang und alle warten auf die Öffnung des Parks. Direkt an der Ticketausgabe sieht man bereits unzählige Affen, die einem teilweise auch auf die Schulter springen. Unser Guide kannte sich im Yala Nationalpark sehr gut aus. Wir sind viele Wege quer durch den Park gefahren, wo sich sonst keine anderen Touristen aufhielten. Das war für uns die großartige Möglichkeit die vielen verschiedenen Tiere zu sehen. Der Guide hielt auch für Fotos immer an, sodass wir nicht nur einen unvergesslichen Tag, sondern am Ende auch jede Menge Fotomaterial hatten.“

Die Tour führte im weiteren Verlauf über Ella, die Hochregionen Sri Lankas mit ihren Teeplantagen und abschließend über Kandy zurück nach Koggala. Wenn du den gesamten Gastbeitrag von Björn lesen möchtest, dann empfehlen wir dir unseren Artikel über die Sri Lanka Ausflugsziele im Süden, worin du auch noch weitere lohnenswerte Ausflüge für den südlichen Teil von Sri Lanka findest. Du kannst die Kombinationstour online buchen*.

 

Öffnungszeiten und Dauer einer Yala Nationalpark Safari

Yala Nationalpark Öffnungszeiten und Eintritt
Öffnungszeiten und Dauer einer Yala Nationalpark Safari Tour in Sri Lanka

Der Yala Nationalpark in Sri Lanka hat täglich von 6:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die meisten Safaris beginnen bereits gegen 4:30 Uhr in Tissamaharama, um pünktlich zur Öffnung vor den Toren des Nationalparks zu stehen. Das ist auch sehr sinnvoll, da man direkt am frühen Morgen die besten Chancen hat, einen Leoparden und andere Tiere zu sehen. Dementsprechend wirst du bei der Öffnung auch nicht der einzige Tourist in einem Safari-Geländewagen sein und mitsamt jeder Menge anderer Touristen gleichzeitig einfahren. Im Laufe des Tages verläuft es sich jedoch.

Die Dauer einer Yala Nationalpark Safari hängt davon ab, welche Tour du gebucht hast. Die Halbtagestouren enden um die Mittagszeit. Bei den Ganztagestouren wird von ca. 11:30 bis 14:00 Uhr eine ausgedehnte Mittagspause eingelegt. Danach geht es dann zur nächsten Etappe, die durchaus bis kurz vor Schließung andauert.

Die beste Reisezeit für eine Yala Nationalpark Safari liegt übrigens zwischen Februar bis Juli. Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist es dann am Wahrscheinlichsten, einen der 35 Leoparden zu sehen.

Tipps für die Yala Nationalpark Safari

Yala Nationalpark Safari Sri Lanka
Tipps für die perfekte Yala Nationalpark Safari

Wir haben noch zwei wichtige Tipps für deine Yala Nationalpark Safari, die wir dir ans Herz legen möchten. Zunächst solltest du für die perfekten Fotos unbedingt eine geeignete Kamera und am besten ein Teleobjektiv* dabei haben. Es ist vermutlich die einmalige Chance in deinem Leben, einen Leoparden (und natürlich auch die anderen Tiere) aus nächster Nähe in der freien Wildbahn zu erleben. Wenn du Wert auf gute Fotos legst, dann ist das Handy bei einer Safari leider völlig unzureichend.

Außerdem möchten wir noch auf ein Problem aufmerksam machen, welches durch die vielen Touristen ungewünscht ausgelöst wird. Die vielen Safari Guides im Yala Nationalpark möchten ihren Kunden natürlich unbedingt einen der Leoparden zeigen und sie nicht enttäuschen. Dabei kommt es nicht selten zu einer regelrechten Hetzjagd. Auch wenn sich viele der Leoparden davon unbeeindruckt zeigen und tiefenentspannt wirken, birgt dies doch einige Gefahren für die Tiere im Yala Nationalpark.

Die Guides informieren sich über Funk über die Aufenthaltsorte der Leoparden. Das hat zur Folge, dass im Nationalpark ständig zu schnell gefahren wird und somit auch Wildunfälle riskiert werden, denn jeder möchte gern zuerst bei den Leoparden sein. Wenn du ebenso in einer solchen Situation steckst, dann kannst du es ganz einfach unterbinden indem du deinen Fahrer höflich darauf aufmerksam machst. Vermutlich wird er dir sogar dankbar sein, da er sich nicht mehr einem solchen Druck ausgesetzt fühlt.

Packliste für eine Yala Nationalpark Safari

Unterkunftstipps für die Yala Nationalpark Safari

Das größte Angebot an Unterkünften und eine gute Ausgangslage für eine Safari findet man westlich vom Park in dem Ort Tissamaharama. Wie bereits erwähnt bietet sich die Unterkunft Lake Edge Holiday Inn* an, wenn du ebenfalls mit Janaka die Yala Nationalpark Safari unternehmen möchtest. Alternativ findest du im Folgenden ein paar Unterkunftstipps in verschiedenen Preisklassen:

  • Low Budget: Lake View Tree House*(Günstige Holzhütten für bis zu drei Personen mit Seeblick)
  • Mittleres Preisniveau: Go Yala Farm Villa* (Charmante Holzhütten mit Seeblick, an denen gelegentlich sogar Elefanten vorbeiziehen) oder das Thaulle Resort* (Sehr schöne Unterkunft mit Pool, toller Blick auf den See und Ayurveda Angebot)
  • Außergewöhnlich: Yala Tented Camp* (Spektakuläres Luxus-Camp nah am Nationalpark inmitten der Natur mit sagenhafter Aussicht und einem sehr guten Koch)
  • Luxus: Wild Coast Tented Lodge* (Nah am Parkeingang und direkt am Meer gelegene Luxus-Lodges mit privaten Pools und exklusiven all-inclusive Dienstleistungen)

FAQs zur Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka

Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka
FAQs zur Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka

Abschließend beantworten wir noch die gängigsten Fragen zum Thema Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka, damit du bestens auf deine Tour vorbereitet bist. Falls du noch weitere Fragen hast, dann kannst du uns diese gerne im Kommentarfeld unterhalb des Beitrags stellen und wir ergänzen diese dann entsprechend.

Gibt es Toiletten im Yala Nationalpark?

Ja, es gibt Toiletten im Yala Nationalpark. Diese werden bei der Mittagspause angefahren.

Wie viele Leoparden leben im Yala Nationalpark?

Im Yala Nationalpark leben laut aktuellem Stand rund 40 Leoparden.

Kann man bei einer Yala Nationalpark Safari aus dem Auto aussteigen?

Um bei einer Safari im Yala Nationalpark aus dem Auto auszusteigen (beispielsweise um Fotos zu machen) solltest du dich mit deinem Fahrer bzw. Guide absprechen.

Darf man im Yala Nationalpark auf eigene Faust fahren?

Es ist nicht erlaubt, im Nationalpark auf eigene Faust zu fahren. Du benötigst einen Fahrer, der lokale Kenntnisse hat und für den Park zertifiziert ist.

Yala Nationalpark Safari Sri Lanka – Deine Erfahrungen und Fragen

Welche Erfahrungen konntest du bei deiner Yala Nationalpark Safari in Sri Lanka sammeln? Hast du eine Halbtagestour oder Ganztagestour unternommen und mit welchem Anbieter hast du deine Tour gebucht? Hast du die begehrten Tiere wie Elefanten und Leoparden gesehen?

Wie bist du angereist und hast du noch weitere Unterkunfttipps für uns?

Berichte uns von deinen eigenen Erfahrungswerten und stell uns deine Fragen zur Yala Nationalpark Safari in das Kommentarfeld unter dem Beitrag. Dein Feedback hilft auch den nächsten Lesern für ihre geplante Tour! Vielen Dank für dein Interesse an unserem Sri Lanka Reiseblog.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 34

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Mareike & Christian
Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschienen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Reise-Kreditkarten Vergleich

Unsere Buchungstipps

Unser Reisepacklisten

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein