Anreise Norwegen – alle möglichen Methoden

Europa Reiseblog Norwegen Reiseblog Anreise Norwegen - alle möglichen Methoden

In unserem Beitrag Anreise Norwegen erfährst du alle möglichen Methoden, um nach Norwegen anzureisen. Am Anfang deiner Urlaubsplanung und der Reise nach Norwegen steht die Frage: Wie reise ich am besten nach Norwegen an? Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten zur Anreise nach Norwegen. Die richtige Anreise zu planen ist abhängig von verschiedenen Faktoren.

Anreise Norwegen Faktoren

  • In welche Region in Norwegen möchte man reisen?
  • Wie lange plant man für seinen Norwegen Urlaub ein?
  • Zu welcher Jahreszeit reist man nach Norwegen?
  • Aus welchem Teil Europas beginnt die Anreise?
  • Welches Budget steht zur Verfügung?

Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, ist nur noch bedingt von den oben genannten Punkten betroffen. In dem Fall bietet sich eine Anreise nach Norwegen über Schweden an, allerdings sollte man dafür mindestens zwei bis drei Wochen für seinen gesamten Urlaub einplanen. Im Folgenden erhältst du eine Auflistung der verschiedenen Anreisemöglichkeiten nach Norwegen mitsamt seinen Vor- und Nachteilen.

Nr. 1 –  Anreise nach Norwegen mit dem Auto/Camper über die Fähre

Wer mit dem eigenen Auto oder mit einem Camper nach Norwegen anreisen möchte, kommt schnell und ohne größeren Umweg am besten mit einer Fähre an sein Ziel. Zudem bietet eine Fährüberfahrt nach Norwegen bereits einige tolle Eindrücke auf dem Wasser. Es gibt verschiedene Anbieter, die beginnend von Deutschland oder Dänemark ihre Überfahrten anbieten. Die Fähre nach Norwegen ist recht preiswert und man kommt auf den kürzesten Strecken bereits ab 3h15‘ übers Meer. Gerade für diejenigen, die eine sehr lange Anreise haben (z.B. aus Süddeutschland), bietet sich jedoch eine bewusst länger gebuchte Fährpassage an. Mit einer Übernachtung an Bord kann man somit deutlich entspannter am Zielort ankommen. Diese Verbindungen dauern ab zehn Stunden oder mehr.

Anreise mit der Fähre aus Ostdeutschland über Schweden

TT-Line Fähre nach Norwegen
Die TT-Line bietet das dichteste Routennetz von Ostdeutschland an

Für eine Anreise nach Norwegen aus Ostdeutschland bietet sich die Möglichkeit an, eine Fähre von Rostock, Travemünde oder Sassnitz aus nach Trelleborg zu nehmen und von hier die Weiterfahrt durch Schweden bis nach Norwegen fortzuführen. Möglich ist auch eine Fährüberfahrt von Kiel oder Frederikshavn nach Göteborg und anschließender Weiterfahrt durch Schweden. Die Fährüberfahrten über Schweden sind im Folgenden aufgelistet:

Anreise mit der Fähre aus Westdeutschland über Dänemark

Wer aus Westdeutschland kommt und seine Anreise möglichst kurz halten will, der kann von Dänemark direkt nach Norwegen übersetzen. Die schnellsten und direktesten Fährverbindungen findet man von Dänemark bei folgenden Anbietern:

Fährverbindung nach Norwegen
Stenaline bietet günstige Verbindungen mit der Fähre nach Norwegen

Fährverbindungen mit Übernachtungsmöglichkeit              findet man bei folgenden Anbietern:

  • Frederikshavn (DK) – Oslo (NO)
  • Kiel (D) – Oslo (NO)
  • Hirtshals (DK) – Stavanger (NO) – Bergen (NO)

Die günstigsten Tickets erhält man bei Stena Line und TT-Line. Die Anbieter unterscheiden sich jedoch in den Leistungen. So bietet Colorline auf den längeren Fahrten mit Übernachtung generell eine Kabine mit an, während man diese bei Fjordline extra hinzubuchen muss. Wer sich die Kabine sparen möchte, kann z.B. bei Fjordline auch die 16 Stunden Fahrt von Hirtshals bis Bergen im Sessel verbringen und zahlt dadurch deutlich weniger.

Tipps zum Sparen bei Buchung der Fährüberfahrten nach Norwegen
  • Viele Routen werden von verschiedenen Anbietern befahren. Es lohnt sich der Vergleich, weshalb wir oben auch nach Möglichkeit verschiedene Anbieter verlinkt haben. Einen guten Vergleich erhältst du über DirectFerries*.
  • Die Fähre weit im Voraus buchen! Aus Erfahrung steigen die Preise bis zum Abfahrtsdatum immer weiter an. Last Minute Angebote gibt es nur sehr selten, daher sollte man hierauf nicht spekulieren.
  • Wer kann, sollte versuchen die Hauptreisezeiten und Stoßzeiten zu vermeiden. Es erklärt sich von selbst, dass eine Buchung in der Nebensaison deutlich günstiger ist, als beispielsweise in den Ferienzeiten. Der Samstag ist zudem oft der teuerste Tag.

Nr. 2 – Anreise nach Norwegen über den Landweg/Brücken

Alternativ zur Überfahrt mit der Fähre gibt es die Möglichkeit, die gesamte Route von Deutschland über Dänemark und Schweden bis nach Norwegen mit dem Auto anzutreten. Hierfür muss man in Dänemark die Storebaeltbrücke sowie die Öresundbrücke passieren. Letztere ist die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr und dafür schon eine Reise wert. Sowohl zeitlich als auch preislich lohnt sich die Strecke über die beiden Brücken meist nicht, denn mit der Fähre spart man sich die Stauzeiten und auch preislich kommt man i.d.R. günstiger mit der Fähre nach Norwegen.

Die einfachen Mautgebühren für Fahrzeuge bis 6m Gesamtlänge betragen für die Storebaeltbrücke derzeit 35€ und werden direkt bei der Überfahrt in bar oder per Kreditkarte gezahlt. Euros werden nur in Scheinen angenommen. Infos zur Storebaeltbrücke gibt es auf der Homepage.

Für die Öresundbrücke werden derzeit Mautgebühren i.H.v. 49€ für die einfache Fahrt fällig (bei Vorabbuchung per online Ticket) bzw. 54€ bei Zahlung direkt an der Mautstation.

Wer die Örsesundbrücke am Ende seiner Reise in die andere Richtung noch einmal antritt, sollte die Bestellung eines BroPas Jahresabonnements in Erwägung ziehen. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr und der Jahresbeitrag derzeit 43€. Dafür reduziert sich die Maut für die Öresundbrücke auf 23€ pro Strecke, sodass man für Hin- & Rückfahrt insgesamt 89€ zahlt. Das ProPas Abonnement kann zum Ablauf des ersten Jahres gekündigt werden.

Nr. 3 – Anreise nach Norwegen mit dem Flugzeug

Anreise-Norwegen-Oslo
Unsere Anreise mit dem Flugzeug über Oslo nach Norwegen

Besonders für weite Anreisen (z.B. aus Süddeutschland) und kürzere Urlaube ist es sinnvoll, die Zeit nicht unnötig lang im Auto zu verbringen. Hier bietet sich die Anreise mit dem Flugzeug und ggf. ein anschließender Mietwagen* zur Weiterfahrt oder Rundreise an. Die Flugverbindungen von Mitteleuropa nach Norwegen sind sehr vielfältig. Direktflüge gibt es von den meisten größeren Flughäfen nach Oslo. Nach Bergen, Stavanger oder Tromso kommt man in der Regel mit einem kurzen Zwischenstopp.

Günstige Flüge gibt es bereits für unter 100€ über eine Meta-Suchmaschine wie z.B. Kayak*. Wer rechtzeitig bucht kann hier jede Menge Geld sparen, da die Flüge kurzfristig meist deutlich teurer werden. Viele Airlines bieten einen Preiskalender an, bei dem man einen genauen Überblick über die jeweiligen Preise an den verschiedenen Tagen einsehen kann. Da Einwegmieten für Mietwägen in Norwegen extrem teuer sind, bieten sich Gabelflüge nur bedingt an.

Wie du am besten einen günstigen Flug buchst, erfährst du in unseren Flugbuchungs Tipps.

Tipps für Skifahrer & Snowboarder
Skifahrer können bei Lufthansa zusätzlich zum normalen Gepäck kostenlos Skigepäck mitnehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass man sein Skigepäck bis 24h vor Abflug telefonisch anmeldet. Nähere Informationen findet man auf der Homepage der Lufthansa*.

Auch andere Airlines bieten diesen Service an, jedoch meist gegen Bezahlung.

 

Nr. 4 – Anreise nach Norwegen mit der Bahn

Anreise Norwegen Zug Bahn
Umweltfreundlich nach Norwegen anreisen mit der Bahn

Die Anreise nach Norwegen mit der Bahn benötigt genau wie die Anreise mit dem Auto relativ viel Zeit. Zudem entfällt der Vorteil der Flexibilität, da man auch hier oft auf einen Mietwagen vor Ort angewiesen ist. Dementsprechend empfiehlt sich diese Variante der Anreise nur, wenn man ausreichend Zeit zur Verfügung hat oder aus ökologischen Gründen auf die Bahn zurückgreift.

Von Deutschland führen die Bahnstrecken über Dänemark und Schweden bis nach Oslo. Die Fahrt von Hamburg beispielsweise dauert über 20 Stunden und ist mit einigen Umsteigestopps versehen. Tickets gibt es direkt über die Deutsche Bahn*.

Falls du mit der Bahn innerhalb Norwegens unterwegs bist, können wir dir unseren Beitrag Zugfahren in Norwegen empfehlen. Darin findest du auch wertvolle Informationen zum InterRail Norwegen Pass*, mit dem du kostengünstig durch Norwegen fahren kannst.

Deine Erfahrungen zur Anreise nach Norwegen

Warst du auch bereits im Urlaub in Norwegen und wenn ja, wie bist du angereist? Mit welcher Fähre hast du schon Erfahrungen gesammelt oder mit welcher Airline bist du nach Norwegen geflogen?

Schreib uns deine Fragen und Erfahrungen zur Anreise nach Norwegen in das Kommentarfeld unter dem Beitrag. Unser Reiseblog und unsere Leser freuen sich über dein Feedback zu dem Thema Anreise Norwegen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 77

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschinen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Unsere Reisetipps

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein