Einkaufen in Norwegen – Reisetipps – Handynutzung – Bezahlen

Europa Reiseblog Norwegen Reiseblog Einkaufen in Norwegen - Reisetipps - Handynutzung - Bezahlen

In unserem Beitrag Einkaufen in Norwegen erfährst du alle wichtigen Informationen über die Einkaufsmöglichkeiten und Möglichkeiten zum Bezahlen und Geldabheben in Norwegen. Außerdem klären wir zum Thema Trinkgeld auf und geben weitere wertvolle Reisetipps. Auch auf Tipps zur Handynutzung und Daten-Roaming in Norwegen gehen wir näher ein.

Einkaufen in Norwegen

Kiwi-Einkaufen-Norwegen-
Einkaufen in Norwegen im Kiwi Supermarkt

Norwegen ist ein verhältnismäßig sehr teures Reiseland. Wer die Möglichkeit hat, sich selbst zu versorgen und zu kochen, der kann eine Menge Geld sparen. Dazu sollte man natürlich wissen, wie man die verschiedenen Supermärkte erkennt und welche Einkaufsmöglichkeiten es gibt.

Es gibt jede Menge Supermärkte in Norwegen, die sich in der Art der angebotenen Waren und in den Preisen unterscheiden. Günstig einkaufen in Norwegen kann man in den Supermärkten Rema 1000 (blau), Kiwi (grün), Coop Prix (gelb) und Coop Extra (rot). Diese Supermärkte bieten zu 70% einheimische Produkte an und passen etwa in ein Segment mit den deutschen Discountern Aldi & Lidl. Märkte wie z.B. Spar, 7-eleven, Coop Mega oder die Tankstellen sind sehr teuer. Dafür bieten sie allerdings oft auch eine größere Palette an internationalen Produkten an. Die meisten Supermärkte öffnen gegen 09:00 bis 10:00 Uhr und haben dafür relativ lange geöffnet. Bis ca. 23 Uhr ist keine Seltenheit.

Getränke einkaufen in Norwegen –  Ein umweltfreundliches Pfandsystem

Norwegen hat ein ähnliches Pfandsystem für Getränke wie wir es aus Deutschland kennen. Auf den Flaschen ist der Pfandwert immer aufgedruckt, sodass sofort ersichtlich ist, wie viel Pfand man zurück erhält. Nicht nur PET Flaschen, auch z.B. Kaffeebecher aus dem Kühlregal sind teils mit Pfand versehen. Für die Rückgabe gibt es in den meisten Supermärkten Pfandautomaten.

Tabak und Alkohol einkaufen in Norwegen

Besonders teuer sind in Norwegen Genussmittel wie Alkohol und Tabak. Hierauf sind enorme Steuern fällig, weshalb z.B. eine Flasche/Dose Bier bereits im Supermarkt ca. 3€ kostet. Im Restaurant zahlt man i.d.R. zwischen 7-10€ für ein Bier. Wer sich mit alkoholfreiem Bier zufrieden gibt, zahlt meist weniger als die Hälfte. Grundnahrungsmittel sind zwar teurer als in Deutschland, jedoch preislich im Rahmen. Ein selbst gekochtes Abendessen für 10-20€ für zwei Personen ist durchaus möglich. Im Restaurant hingegen kommt man bereits bei einfacher Küche selten unter 20€ pro Person davon. Sich öfters selbst zu bekochen und auf den Restaurantbesuch zu verzichten, kann demnach eine beachtliche Summe Geld einsparen.

Übrigens: Das Leitungswasser in Norwegen zählt zu den besten Wassern der Welt und kann bedenkenlos getrunken werden. Wer also Flaschen zum Abfüllen hat, muss nicht zwangsläufig Wasser einkaufen.

Einfuhrhinweise und Zoll für Norwegen

Nicht nur bei der Einreise mit dem Flugzeug müssen gewisse Einfuhrgrenzen beachtet werden. Auch wer mit dem Auto anreist kann natürlich eine Menge Lebensmittel von zu Hause mitbringen und somit viel Geld sparen. Freigrenzen gibt es beispielsweise für Genussmittel wie Alkohol und Tabak, aber auch jede Menge andere Konsumgüter. Für einen genauen Überblick empfehlen wir die App “Kvote Appen”, mit der du genau deine Freimengen berechnen und überblicken kannst.

Hier kannst du die App fürs iPhone und Android downloaden.

Bezahlen und Geld abheben zum Einkaufen in Norwegen

Einkaufen-in-Norwegen-bezahlen
Die Reisekreditkarte und Kronen aus Norwegen

Norwegen genießt eine außergewöhnlich hohe Akzeptanz von Kreditkarten. Generell ist die Kreditkarte hier das mit Abstand beliebteste Zahlungsmittel und man sieht nur selten Menschen, die mit Bargeld bezahlen. Mit der Kreditkarte kann nahezu überall bezahlt werden: Ob im Hotel, im Restaurant, an der Tankstelle oder im Supermarkt.

Wer lieber mit Bargeld zahlt findet besonders in den Städten, an Flughäfen und Bahnhöfen immer mehrere Geldautomaten zum Geldabheben. In ländlicheren Regionen schadet es nicht, zumindest einen kleinen Betrag an Bargeld mit sich zu führen.

Aufgrund der sehr viel schlechteren Umrechnungskurse ist es generell nicht empfehlenswert, seine Euros in norwegische Kronen wechseln zu lassen – weder vorab in Deutschland, noch in Wechselstuben in Norwegen. Wir empfehlen die Abhebung nach Ankunft am Flughafen an einem der Geldautomaten. Es gibt eine Reihe Kreditkarten, die kostenlose Bargeldabhebungen erlauben. Unsere Empfehlung gilt der kostenlosen DKB Cash Kreditkarte*, mit der man weltweit kostenfrei Bargeld abheben kann. Näheres dazu findest du in unserem Reise-Kreditkarten Vergleich.

Währung in Norwegen

Die Währung und das offizielle Zahlungsmittel in Norwegen ist die norwegische Krone. Der Umrechnungskurs ist relativ leicht zu merken: 1€ entspricht ca. 10 NOK.

Trinkgeld in Norwegen

Norwegen ist eines der Länder, in denen es nicht unbedingt üblich ist, Trinkgeld zu geben. Die Norweger erwarten kein Trinkgeld und sind nicht wie in anderen Ländern auf das Trinkgeld angewiesen. Trotzdem kann ein kleines Trinkgeld als Bestätigung für einen guten Service z.B. im Restaurant oder in einer Bar gegeben werden. In der Regel rundet man auf den nächsten vollen Betrag auf. In gehobenen Restaurants sind 5-10% der Rechnung empfehlenswert.

Handynutzung / Daten-Roaming in Norwegen

Seit dem 15. Juni 2017 fallen grundsätzlich keine Aufschläge mehr für Telefonkosten und Daten-Roaming (Datennutzung) im EU Ausland sowie der EWR Staaten (Europäischer Wirtschaftsraum) an. Norwegen ist einer der EWR Staaten und fällt somit ebenso unter dieses Gesetz.

Die Verträge aus dem Heimatland gelten demzufolge genauso auch in Norwegen. Wer also z.B. einen Handyvertrag mit einer Telefonflatrate und 5GB Datennutzung besitzt, kann in Norwegen genauso kostenfrei telefonieren und bis zu 5GB surfen, wie zu Hause. Wer keine Flatrate oder Freiminuten/Datenvolumen gebucht hat, zahlt die gleichen Werte wie in Deutschland. Ob man einen Handyvertrag oder eine Prepaid-Karte nutzt macht dabei keinen Unterschied.

Für weitere Reisetipps empfehlen wir dir unseren Artikel Norwegen im Winter – Unsere Rundreise Tipps & Route. Darin kannst du neben unserer Route auch weitere Reisetipps finden.

Deine Erfahrungen beim Einkaufen und Handynutzung in Norwegen

In welchen Supermärkten warst du schon einkaufen in Norwegen und welcher ist deiner Meinung nach der günstigste? Hast du noch weitere Reisetipps zum Sparen in einem Norwegen Urlaub? Hat bei dir mit der Handynutzung alles geklappt?

Schreib uns deine Erfahrungen zum Thema Einkaufen und Handynutzung in Norwegen in das Kommentarfeld unter dem Beitrag. Unser Reiseblog und unsere Leser freuen sich über dein Feedback zu dem Beitrag Einkaufen in Norwegen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 57

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschinen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Unsere Reisetipps

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein