Dominikanische Republik Urlaub – DomRep Anreise, Sicherheit & Tipps

Mittelamerika Reiseblog Dominikanische Republik Reiseblog Dominikanische Republik Urlaub - DomRep Anreise, Sicherheit & Tipps

Ein Urlaub in der Dominikanischen Republik ist bei Touristen hoch im Rennen. Doch vor dem DomRep Urlaub stehen zumindest ein paar Dinge zur Vorbereitung an. So haben auch wir uns vor unserer 14-tägigen Dominikanische Republik Rundreise ausgiebig mit den wichtigen Themen wie Anreise, Fortbewegung & Sicherheit in der DomRep befasst.

Damit auch du optimal für deinen Dominikanische Republik Urlaub vorbereitet bist und dich keine bösen Überraschungen erwarten, haben wir dir in diesem Artikel einige unserer Erfahrungen und Tipps zusammengefasst. Wir gehen dabei auch auf die Themen Geldabheben und Bezahlen, die beste Urlaubszeit für die DomRep und die Fortbewegung im Land ein. Damit dürfte deinem perfekten Dominikanische Republik Urlaub nichts mehr im Wege stehen.

Dominikanische Republik Urlaub – Anreise und Flugverbindungen

Die wichtigsten Flughäfen für einen Urlaub in der Dominikanischen Republik sind Punta Cana (PUJ) und Santo Domingo (SDQ). In der Hauptreisezeit gibt es von Deutschlands größten Flughäfen tägliche Direktverbindungen mit den Urlaubsairlines Condor* und Eurowings* schon für teilweise unter 500€. Sogar Lufthansa* fliegt seit der Corona Pandemie gelegentlich von Frankfurt in die DomRep. Die Flugzeit für den Direktflug beträgt etwa 10 Stunden.

Zudem gibt es zahlreiche Umsteigeverbindungen mit diversen anderen Airlines. Die günstigsten Tickets erhältst du über eine Meta-Flugsuchmaschine wie z.B. Skyscanner* oder Kayak*.

Visum für die Dominikanische Republik

Dominikanische Republik Visum
Für die Dominikanische Republik ist kein extra Visum erforderlich

Als deutscher Staatsbürger benötigst du für deinen Urlaub in der Dominikanischen Republik kein Visum, insofern dein Aufenthalt nicht länger als 30 Tage ist. Darüber hinaus musst du eine kostenpflichtige Verlängerung bei den zuständigen Behörden beantragen.

Beste Urlaubszeit für die DomRep

Dominikanische Republik
Dominikanische Republik: Die beste Urlaubszeit ist in unseren Wintermonaten

Als beste Urlaubszeit für den DomRep Urlaub empfiehlt sich der Winter, um der kalten Jahreszeit bei uns in Europa zu entfliehen. Besonders die Monate zwischen November bis Mai sind sehr empfehlenswert, da dann mit fast durchweg warmen Temperaturen und viel Sonnenschein zu rechnen ist. Zu der Zeit ist auch die beliebte Ostküste rund um Punta Cana oder Samana ein idealer Urlaubsort.

Es gibt eine kleine Regenzeit, die von Juni bis Oktober geht. In dieser Zeit liegt auch die Hurrikan-Saison, in der gelegentlich mit den Ausläufern der starken Tropenstürme zu rechnen ist. Da wir selbst im Juli dort waren, haben wir so einen Hurrikan selbst miterlebt und konnten einen Tag unser Hotelzimmer nicht verlassen. Solltest du während deines Dominikanische Republik Urlaubs einen Hurrikan erwarten, empfehlen wir dir in Richtung Südküste auszuweichen, da die Stürme dort deutlich milder ausgeprägt sind.

Die beliebtesten Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik

Dominikanischen Republik
All inclusive Hotelanlage in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist ein beliebtes Urlaubsziel für All inclusive Urlaub und lockt mit puderzuckerweißen, endlos langen Sandstränden. Selbst ein Urlaub im 5 Sterne Hotel ist in der DomRep für fast jeden Touristen bezahlbar. Die besten Angebote dazu erhältst du über ab-in-den-urlaub*, weg.de* oder Check24*. Damit du weißt, nach welchen Orten du suchen solltest, haben wir dir hier die beliebtesten Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik aufgelistet:

  1. Punta Cana
  2. Samana
  3. Puerto Plata
  4. Bavaro
  • Lesetipp: Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten

Dominikanische Republik Sicherheit & Kriminalität

DomRep
DomRep Sicherheit & Kriminalität an den Stränden

Wir vor jedem Urlaub haben wir uns auch vor unserem Urlaub in der DomRep unter anderem über das Auswärtige Amt über die Sicherheit und Kriminalität in der Dominikanischen Republik informiert. Die Seite bietet einen guten Überblick, besonders was die aktuellen Ereignisse im Land angeht. Allerdings ist die Abschreckung wie üblich auch enorm, weshalb die meisten Touristen ihre Hotelanlage nie verlassen und fast ausschließlich auf Pauschalurlaube in der DomRep* setzen. Daher möchten wir nun noch unsere eigenen Erfahrungen aufzeigen, die wir während unserer Rundreise sammeln konnten.

Direkt vorab: Wir möchten die Kriminalität im Land nicht verharmlosen, doch können wir rückblickend sagen, dass wir uns in der Dominikanischen Republik durchweg wohl gefühlt haben. Natürlich gibt es in der DomRep einige unsichere Orte, die man als Tourist eher meiden sollte. Wenn man jedoch den gesunden Menschenverstand walten lässt und darauf achtet, seine Wertgegenstände und Dokumente nicht offen zu tragen und sie diskret zu nutzen, dann sollte einem sicheren Urlaub in der Dominikanischen Republik nichts im Wege stehen.

DomRep Kriminalität
DomRep Kriminalität und Sicherheit in den Städten

Wir haben uns in diesem Urlaub kaum anders verhalten als wir es in anderen Ländern der Welt tun, die wir zum ersten Mal bereisen. Wenn wir uns außerhalb der Touristengebiete aufgehalten haben, waren wir einfach noch ein wenig vorsichtiger und aufmerksamer. Dazu zählt z.B. auch, dass wir immer nur so viel Bargeld mitgenommen haben, wie wir für unsere Verpflegung oder Aktivitäten brauchten.

Die Urlaubsregionen rund um Bavaro, Punta Cana, Bayahibe und Samana gelten generell als sicher und gut bewacht, sodass wir kaum Bedenken hatten. Für unsere Strandbesuche haben wir uns einen Pacsafe* zugelegt, in dem wir unsere Wertgegenstände immer verstauen konnten. Bei Spaziergängen z.B. in den Städten trugen wir ein Handtuch mit Reißverschlussfach* für unsere Wertgegenstände, denn das würde wohl kaum ein Taschendieb kontrollieren. Einen kleinen Geldbetrag hatten wir meistens in der Hosentasche direkt griffbereit, sollte man es spontan benötigen.

Während der Autofahrt mit unserem Mietwagen* fühlten wir uns jederzeit sicher. Trotzdem versteckten wir unsere Wertgegenstände oft unter dem Autositz und hielten unser Handy zur Navigation immer bedeckt, was im Nachhinein betrachtet aber nicht unbedingt nötig war. Wenn du das Auto von innen verriegelst, reicht das vermutlich schon aus.

Lediglich in Boca Chica und Santo Domingo fühlten wir uns etwas unangenehmer, sodass wir auch das Handy größtenteils in der Unterkunft ließen. Dort sind uns beim Spazierengehen öfters einige Blicke der vermummten Rollertaxifahrer aufgefallen, die angeblich die größte Gefahr in den Städten darstellen was bewaffnete Raubüberfälle angeht.

Bezahlen im DomRep Urlaub

DomRep Urlaub
Im DomRep Urlaub wird mit Dominikanischen Pesos bezahlt

Bezahlt wird in der Dominikanischen Republik größtenteils mit Bargeld. Die Währung ist der Dominikanische Peso (1€ = ca. 70 DOP – Stand 2021). Einige modernere Restaurants, Unterkünfte oder Mietwagenstationen bieten auch eine Kreditkartenzahlung an. Selbst unsere Ausflüge mussten wir immer bar bezahlen, wenn sie nicht online gebucht wurden. Auch viele Unterkünfte bieten nur eine Reservierung mit Barzahlung vor Ort an.

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du auf jeden Fall so viel wie möglich vorab online bezahlen, um nicht unnötig viel Bargeld mitführen zu müssen. Bei Hotelbuchungen z.B. über Expedia* oder Agoda* gibt es oft die Möglichkeit, online zu bezahlen. Für Touren empfehlen wir dir Getyourguide* oder Viator*, bei denen du deine DomRep Touren ebenfalls vorab online bezahlen und sogar bis 24 Stunden vorher kostenlos stornieren kannst.

Geldabheben in der Dominikanischen Republik

Geldabheben Dominikanischen Republik
Bankautomat in der DomRep zum Geldabheben

Beim Geldabheben in der Dominikanischen Republik sollte man besonders vorsichtig sein. Wir empfehlen dir auf jeden Fall nur tagsüber Geld abzuheben und am besten an Geldautomaten, die seriös wirken wie z.B. am Flughafen. Wir haben außerdem immer darauf geachtet, dass möglichst keine Menschen hinter uns angestanden haben, um nicht für großes Aufsehen zu sorgen.

Die Bankautomaten haben unterschiedliche Abhebelimits, meistens bei maximal 10.000 Pesos, wenn der Automat nicht vorher schon leer ist. Mehrfachabhebungen sind zwar möglich, allerdings fallen immer wieder die teuren Abhebegebühren von bis zu 700 Pesos. Wenn du größere Beträge abheben möchtest, musst du dich direkt in einer der Bankfilialen an den Counter wenden.

Tipp: Um beim Geldabheben in der Dominikanischen Republik nicht auch noch teure Kreditkartengebühren zahlen zu müssen, empfehlen wir dir die kostenlose DKB Visa Reisekreditkarte*. Damit sind sowohl das Geldabheben als auch das Bezahlen gratis seitens der Bank.

Trinkgeld im Dominikanische Republik Urlaub

Dominikanische Republik Urlaub
Auf unserer Quittung erkennst du die Steuer und das Trinkgeld aus unserem Dominikanischen Republik Urlaub

Wenn du mit einem Service zufrieden bist, sind in der Dominikanischen Republik etwa 5-10% Trinkgeld üblich. Dies kannst du sowohl bei Ausflügen, im Restaurant oder beim Taxifahrer geben. Natürlich bleibt das Trinkgeld eine freiwillige Geste und du entscheidest am besten selbst, wo du es für sinnvoll erachtest und wo es seinem eigentlichen Zweck gut nachkommt, nämlich die schlechten Gehälter aufzubessern.

Oft wird in der DomRep übrigens eine sogenannte ITBIS i.H.v. 18% auf die Rechnung gesetzt. Dabei handelt es sich nicht etwa um eine Serviceleistung, sondern um die Mehrwertsteuer. Sie ist auch auf den meisten Speisekarten noch nicht mit aufgeführt und kommt immer on top. Es gibt auch einige Restaurants, die zusätzlich schon ein festes Trinkgeld von 10% auf die Rechnung setzen.

Fortbewegung in der Dominikanischen Republik

Dominikanische Republik
Mit dem Mietwagen in der Dominikanischen Republik fortbewegen

Die Fortbewegung in der Dominikanischen Republik ist auf viele Arten möglich. Wir haben uns für unsere Rundreise einen günstigen Mietwagen über MietwagenCheck* für lediglich 25€ pro Tag inkl. Vollkaskoversicherung gebucht und sind damit super günstig unterwegs gewesen. Die Abholung und Rückgabe verliefen einwandfrei und wir würden es definitiv wieder so tun.

Für kurze Strecken kannst du dir alternativ auch einen Roller mieten, allerdings kommst du damit kaum günstiger weg. Für die Tagesmiete kannst du ebenfalls mit ca. 20-25€ rechnen.

 

Taxipreise in der Dominikanischen Republik

Taxipreise DomRep
Eine Mautstation in der Dominikanischen Republik beim Taxishuttle vom Flughafen

Mit den Taxipreisen wirst du in deinem DomRep Urlaub schon direkt am Flughafen konfrontiert. Für den Hoteltransfer vom Flughafen z.B. in Punta Cana zu den verschiedenen Unterkünften werden Festpreise aufgelistet, die sich je nach Lage deiner Unterkunft zwischen 25 bis 39 USD pro Fahrt bewegen (hier werden gerne Dollars statt Pesos verlangt).

Schon vor unserer Reise erhielten wir von unserer Unterkunft ein Angebot für den Taxitransfer für 39 USD. Das interessante für uns war, dass Booking.com für exakt die gleiche Strecke über ein Taxiunternehmen aus Bavaro lediglich 12€ verlangt. Wir haben also unseren Taxishuttle über Booking.com* gebucht und damit 1A Erfahrungen gemacht, sodass wir das Angebot auch für den Rücktransfer zum Flughafen am letzten Tag noch einmal gebucht haben.

Übrigens bieten die Tourenvermittler Getyourguide*und Viator* ebenfalls Transfers an, auch auf längeren Strecken zwischen den Städten.

Verkehr und Straßenverhältnisse in der DomRep

DomRep
Verkehr in der DomRep: Die meisten Straßen sind sehr gut ausgebaut

Der Verkehr und die Straßenverhältnisse in der Dominikanischen Republik sind wie erwartet etwas anders als bei uns in Deutschland. Im Großen und Ganzen sind die Straßen aber auch hier zumindest schon einmal gut ausgebaut und es herrscht Rechtsverkehr. Besonders auf den Highways kann man sehr entspannt fahren bei einer Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h. Da es dort genauso wie an vielen Kreuzungen oder bei Ortseinfahrten zu den Urlaubsgebieten viele Polizeikontrollen gibt, solltest du dich auch unbedingt an die Geschwindigkeiten halten.

Interessant ist auf jeden Fall, dass der Verkehr in der DomRep überhaupt nicht konstant läuft wie wir es in Europa gewöhnt sind. Es gibt extreme Schleicher, genauso wie Raser und auch hin und wieder sichtlich alkoholisierte Fahrer. Das Verhalten vieler Fahrer ist kaum vorhersehbar, weshalb man selbst auch etwas defensiver fahren sollte. Viele Verkehrsregeln werden hier eher als „Richtwerte“ angesehen und trotzdem läuft es erstaunlich gut auf den Straßen.

DomRep Straße
Die Straßenverhältnisse in den kleineren Straßen der DomRep

Vorsicht ist geboten bei den Gullideckeln, denn die sind besonders in den Städten oft sehr schlecht verbaut und ähneln dadurch eher einem riesigen Schlagloch. Teilweise fehlen sie sogar komplett, daher sollte man Innerorts generell etwas langsamer fahren. Meistens werden sie dann provisorisch markiert, wie du auf dem Foto erkennen kannst. Dadurch erkennt man die Gefahr zumindest schon von Weitem.

Trotz allem sind die Straßenverhältnisse in der DomRep deutlich besser als wir sie vor unserem Urlaub erwartet hatten und auch die Gefahren im Verkehr lassen sich fast immer sehr früh erkennen, sodass man als halbwegs erfahrener Autofahrer hier keine Probleme haben sollte.

Erfahrungen im Dominikanische Republik Urlaub

Wie war dein Dominikanische Republik Urlaub? Welche Erfahrungen hast du bei deiner DomRep Rundreise gemacht oder bist du eher im Hotel geblieben?  Wie empfandest du die Sicherheit in der Dominikanischen Republik? Hast du noch weitere Tipps, die wir auf unserem Dominikanische Republik Reiseblog aufnehmen sollten?

Wir freuen uns über dein Feedback, Erfahrungen, Fragen oder Ergänzungen in unserer Kommentarbox unterhalb des Beitrags. Vielen Dank für dein Interesse an unserem Reiseblog.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

Christoph
Hey, ich bin Christoph. Ein Leben ohne zu reisen kann ich mir kaum noch vorstellen. Ich liebe es, neue Orte auf der Welt zu entdecken. Im Reiseziel bin ich dabei eigentlich immer offen, Hauptsache etwas Neues. Aktuelles erfährst du in unserem Instagram Account. Oder du wartest einfach auf den nächsten Bericht, den du ganz sicher nach jeder Reise hier auf Reisegurus findest 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschinen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Unsere Reisetipps

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein