Start Mittelamerika Reiseblog Dominikanische Republik Reiseblog Samana Sehenswürdigkeiten und Strände (inkl. Karte)

Samana Sehenswürdigkeiten und Strände (inkl. Karte)

0
Samana Sehenswürdigkeiten und Strände (inkl. Karte)
Samana Sehenswürdigkeiten

Die Region Samana ist bei DomRep Touristen sehr beliebt – kein Wunder, denn es gibt einige tolle Sehenswürdigkeiten auf Samana, zu denen auch traumhaft schöne Strände gehören. In deinem DomRep Urlaub sollte die Samana Halbinsel daher auf keinen Fall fehlen.

In unserem Artikel zeigen wir dir, welche Samana Sehenswürdigkeiten es auf der Insel zu sehen gibt und wie du dorthin gelangst. Außerdem findest du noch ein paar tolle abgelegene Strände, die wir dir hier näherbringen wollen. Für noch mehr tolle Strände auf der Samana Halbinsel empfehlen wir dir vor allem unseren Artikel Las Galeras Strände, denn dort haben wir noch mehr tolle Traumstrände für dich.

Karte der Top 5 Samana Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel

Samana Sehenswürdigkeiten
Top 5 Samana Sehenswürdigkeiten

Zu den besten Samana Sehenswürdigkeiten gehören natürlich die traumhaften Strände. Neben Sonne, Strand & Meer gibt es aber auch noch ein paar andere tolle Orte zu entdecken. Diese haben wir dir hier zunächst auf unserer Karte markiert, zusammen mit den weiter unten beschriebenen Stränden an der Nordküste.

Wenn du mit dem Mietwagen* unterwegs bist, kannst du alle diese Sehenswürdigkeiten und Strände auf der Samana Halbinsel problemlos abfahren. Alternativ haben wir weiter unten auch noch ein paar Tipps für geführte Ausflüge und Touren aufgelistet.

#1 Samana Sehenswürdigkeiten: Limon Wasserfall

Salto El Limon
Der Salto El Limon Wasserfall bei Samana

Das Top Highlight und damit die schönste Samana Sehenswürdigkeit abgesehen der vielen tollen Strände ist der Limon Wasserfall bzw. Salto El Limon. Insgesamt führen 6 tolle Wanderwege zu dem wunderschönen Wasserfall, die du entweder zu Fuß oder auf einem Pferd bewältigen kannst. Dabei geht es je nach Startpunkt zwischen 30 bis 60 Minuten durch den Dschungel, bis man den Wasserfall erblickt. Das Naturbecken davor bietet sich wunderbar für eine Abkühlung an (Badesachen und am besten ein schnelltrocknendes Reisehandtuch* nicht vergessen!).

Du kannst die Wanderungen zum Limon Wasserfall entweder auf eigene Faust planen oder an einer der geführten Tagestouren* teilnehmen. Wenn du auf eigene Faust loslegen willst, dann schau dir unbedingt unseren Beitrag über den Salto El Limon Wasserfall an, denn dort haben wir alles ganz detailliert beschrieben:

#2 Samana Sehenswürdigkeiten: Las Terrenas

Las Terrenas Unterkünfte
Samana Sehenswürdigkeiten: Die Strände von Las Terrenas

Auf der Samana Halbinsel gibt es insgesamt drei größere Ortschaften (kleine Städte): Der erste davon ist Las Terrenas im Westen. Las Terrenas bietet mit seinen naheliegenden weißen Sandstränden wie dem Playa Punta Popy oder dem Playa Bellenas und glasklarem türkisfarbenen Wasser einige der schönsten Strände in der Dominkanischen Republik. Die Strandabschnitte sind deutlich ruhiger als in Bavaro oder Punta Cana und dadurch noch nicht so überlaufen.

In Las Terrenas kannst du sogar am Abend etwas erleben, denn es gibt immerhin ein paar nette Bars, die je nach Besucherandrang gerne auch mal zum kleinen Night-Club umfunktioniert werden. So kannst du tagsüber an den wunderschönen Stränden entspannen und abends das Tanzbein schwingen. Die Infrastruktur ist generell gut und es gibt gute Hotels in Las Terrenas*.

#3 Samana Sehenswürdigkeiten: Samana Town

Sehenswürdigkeiten Samana
Sehenswürdigkeiten in Samana Town: Die Puente Samana Brücke

Samana Town ist die zweite größere Ortschaft, die du bei deiner Fahrt über die Samana Halbinsel sehen wirst. Mit ca. 40.000 Einwohnern ist Samana Town die größte Stadt auf der Samana Halbinsel. Dementsprechend ist auch die Infrastruktur am besten ausgebaut. So findet man in Samana Town ein paar nette Sehenswürdigkeiten, die einen kleinen Stopover lohnenswert machen können.

Samana Town ist Ausgangspunkt für die beliebten Whale Watching Touren im Frühjahr sowie die Ausflüge zur Bacardi Insel Cayo Levantado. Passend dazu gibt es ein Walmuseum, in dem ein riesiges Walskelett ausgestellt ist und einen kleinen Stadtstrand, den Playa Cayacoa. Von der Uferpromenade kannst du ein kleines Schiffswrack sehen und den beliebten Samana Schriftzug, der gerne als Fotomotiv genutzt wird.

Eine weitere sehr schöne Samana Sehenswürdigkeit und wohl das Highlight der Kleinstadt ist die Fußgängerbrücke Puente Samana, die fast einen Kilometer lang auf dem Meer gebaut ist und zwei kleine Inseln mit der Stadt verbindet. Ein Spaziergang über diese Brücke solltest du dir bei deinem Aufenthalt auf keinen Fall entgehen lassen, denn die Aussicht ist wirklich schön.

#4 Samana Sehenswürdigkeiten: Las Galeras

Las Galeras Strände
Las Galeras am Ende der Samana Halbinsel

Die letzte größere Ortschaft der Samana Halbinsel ist Las Galeras. Die Hauptstraße, die über die Samana Halbinsel führt, endet quasi direkt am Strand des Fischerdorfs. Rund um Las Galeras befinden sich nach unserer Erfahrung einige der schönsten Strände der Halbinsel, weshalb ein Besuch unbedingt zu empfehlen ist! Du kannst hier kleine Wanderwege bewältigen und an den weißen einsamen Sandstränden vor einer traumhaften Fotokulisse die Seele baumeln lassen. Allzu viele Touristen verirren sich hier (noch) nicht her, daher ist Las Galeras und seine umliegende Natur auch eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Samanas.

#5 Samana Sehenswürdigkeiten: Cayo Levantado

Samana Sehenswürdigkeiten
Der Cayo Levantado zählt zu den Top Samana Sehenswürdigkeiten

Nur etwa 2km entfernt von der Samana Halbinsel entfernt in der Bucht von Samana befindet sich die kleine Insel Cayo Levantado, die besser bekannt ist als Bacardi Island. Die Insel steht unter Naturschutz und ist eine wahre karibische Trauminsel. Abgesehen von den tollen Stränden und der tollen Kulisse bietet sie auch eine tolle Unterwasserwelt, die sich wunderbar zum Schnorcheln eignet (Schnorchelausrüstung* und korallenfreundliche Sonnencreme* bzw. ein UV-Shirt* nicht vergessen).

Die Insel inmitten der türkisblauen Karibiklandschaft kannst du leider nur sehr schlecht auf eigene Faust erkunden, außer du bist Hotelgast in dem einzigen Luxushotel der Insel, dem Cayo Levantado Resort*. In einer geführten Tagestour ist das jedoch möglich. Details dazu findest du weiter unten in diesem Artikel unter Ausflüge & Touren von Samana.

5 abgelegene Strände der Samana Halbinsel (Nordküste)

Playa Frontón
Strände der Samana Halbinsel: Der beliebte Playa Frontón

Strände gibt es auf der Samana Halbinsel reichlich und sie gehören genauso zu den Sehenswürdigkeiten Samanas dazu. Um genau zu sein gibt es viel mehr Strände, als wir hier auflisten können.

In unseren beiden Artikeln über Las Terrenas und Las Galeras haben wir dir bereits viele Strände rund um die beiden wichtigen Städte der Samana Halbinsel gezeigt. Dort sind wahre Traumstrände dabei, die man sehr gut von den beiden Städten aus erreichen kann (besonders gut hat uns der Playa Frontón bei Las Galeras gefallen). In diesem Artikel möchten wir aber noch auf ein paar andere abgelegene Strände eingehen, die sich allesamt an der Nordküste Samanas befinden und nicht so stark frequentiert sind.

Playa La Esperanza

Östlich von Las Terrenas befindet sich der Playa La Esperanza, der auch Playa Anclo genannt wird. Der Strand ist naturbelassen und recht ruhig. Man trifft nur wenige Touristen und auch das Wasser hat kaum Strömungen oder starken Wellengang. Wenn du von Las Terrenas kommst, bietet sich der Playa La Esperanza sehr gut an, wenn du nicht allzu weit fahren und dennoch ohne großen Trubel entspannen möchte.

Mit dem Mietwagen, Taxi oder Roller dauert die ca. 12km lange Anfahrt zum Playa La Esperanza etwa 20 Minuten.

Playa Moron

Playa Moron
Samana Strände: Der Playa Moron im Osten

Noch weiter östlich befindet sich der Playa Moron oder Playa El Morón, der zu den schönsten Samana Stränden und Sehenswürdigkeiten zählt. Im östlichen Teil des Strandes findest du eine Bar und ein paar Gebäude. Wenn du komplette Ruhe suchst, dann laufe am besten weiter in Richtung Westen, denn dort ist es komplett ruhig und wunderschön.

Die Anfahrt von Las Terrenas führt ebenso wie zum Playa La Esperanza erst einmal über die Hauptstraße. Ab El Limón wird es etwas holpriger und du musst durchs Hinterland. Am besten ist das mit dem Roller oder einem Geländewagen* möglich, denn die Straße ist nicht allzu gut.

El Limón ist auch einer der Ausgangsorte für den wunderschönen Salto El Limón Wasserfall (Samana Sehenswürdigkeit #1). Du kannst die Fahrt daher wunderbar mit der Besichtigung des Wasserfalls kombinieren, der sich südlich der kleinen Stadt befindet. Dort beginnt auch einer der Wanderwege.

Hoteltipp
Das De Luz Hotel* in El Limon ist der perfekte Ausgangsort, um schon früh am Morgen zum Salto El Limon Wasserfall zu starten. Eine Übernachtung kostet ca. 20-25€ im Doppelzimmer.

Playa Onda – versteckter Traumstrand Samanas

Playa Onda
Playa Onda – kleiner versteckter Traumstrand Samanas

Du suchst nach einem kleinen versteckten Traumstrand auf der Samana Halbinsel? Dann ist der Playa Onda vermutlich genau der richtige Strand für dich, denn er liegt etwas versteckt und ist nur über einen ca. zehnminütigen Wanderweg oder mit einem Boot über den nachfolgenden Playa Ermitano zu erreichen.

Angekommen am Playa Onda erwartet dich eine kleine traumhafte Bucht ohne jegliche Infrastruktur und vermutlich auch ohne irgendwelche Touristen. Wenn du hier länger bleiben möchtest, nimm dir auf jeden Fall ausreichend Proviant mit, denn du wirst definitiv keine Verkaufsstände o.ä. finden. Falls du dich mit dem Boot herbringen lässt, mach am besten eine Abholzeit mit dem Bootsfahrer aus.

Playa Ermitano I und II

Playa Ermitano
Die Playas Ermitano I und II liegen dicht beisammen

Gar nicht weit entfernt von Samanas kleinem Traumstrand Playa Onda liegt der Paya Ermitano. Streng genommen gibt es sogar gleich zwei davon, und zwar den Playa Ermitano I und II. Dabei ist Ermitano I der westlichere Strand und wird nur durch einen kleinen Felsvorsprung vom Ermitano II getrennt. Davor liegt eine kleine Insel, die zusammen mit den schönen Kokosnusspalmen für eine malerische Kulisse sorgt und besonders bei gutem Wetter einen Bilderbuch-Sandstrand entstehen lässt.

Auch die beiden Ermitano Strände liegen so weit abseits, dass sie jeweils nur mit einem Boot oder nach einer längeren Wanderung zu erreichen sind. Straßen und andere Infrastruktur sucht man hier vergeblich, allerdings gibt es einige Touren zu den beiden Stränden*, die ab Las Terrenas, Las Galeras oder von Playa El Valle angeboten werden.

Playa El Valle

Playa El Valle
Playa El Valle Samana

Der Playa El Valle ist der Strand der kleinen gleichnamigen Stadt El Valle und der einzige Strandabschnitt an diesem abgelegten Ort. Wenn du einen abgelegenen Ort ohne allzu viele Touristen suchst, an dem du trotzdem eine halbwegs intakte Infrastruktur suchst, dann bist du hier genau richtig. Du findest ein paar kleine Unterkünfte in El Valle* sowie einheimische Restaurants und Parkplätze, falls du mit dem Mietwagen* ankommst.

El Valle ist auch bekannt für seine actionreichen Abenteueraktivitäten. Du kannst dich hier z.B. beim Ziplining mitten im Dschungel* ausprobieren oder an einer Quad-Tour* teilnehmen. Außerdem befindet sich südlich von El Valle auch ein kleiner Wasserfall (Cascada Lulu), den du über einen kleinen Wanderweg auf eigene Faust erreichen kannst.

Tipp: Falls du eine etwas ausgefallenere Unterkunft in El Valle suchst, können wir dir das Dominican Tree House Village* empfehlen. Hier kannst du in tollen Baumhäusern übernachten und das mitten in der Natur.

Ausflüge & Touren von Samana

Las Galeras Sehenswürdigkeiten
Es gibt tolle Ausflüge und Touren von Samana

Samana ist einer der Orte in der Dominikanischen Republik, die touristisch bereits sehr gut erschlossen sind. Dementsprechend hast du hier auch die Möglichkeit, an unterschiedlichen geführten Touren teilzunehmen. Besonders bekannt ist Samana beispielweise für die Whale Watching Touren und Ausflüge zur sogenannten Bacardi Insel. Viele Tourangebote umfassen gleich beide Highlights und sind als Tagesausflüge vorgesehen. Was dich genau erwartet, haben wir dir im folgenden noch etwas näher beschrieben.

Samana Whale Watching Touren

Samana Whale Watching
Bei den Samana Whale Watching Touren siehst du Wale hautnah

Im Frühjahr, besonders in den Monaten Januar bis März, sammeln sich zahlreiche Buckelwale zur Paarung direkt vor der Küste der Samana Halbinsel. In dieser Zeit ist das Whale Watching eine der Haupt Sehenswürdigkeiten Samanas, denn die Chancen für Walsichtungen stehen äußerst günstig. Solltest du zu dieser Zeit in der Dominikanischen Republik sein, kannst du die Whale Watching Touren quasi aus dem ganzen Land heraus buchen und wirst höchstwahrscheinlich nach Samana gebracht.

Die meisten Whale Watching Touren* beginnen von Samana, Las Galeras, Las Terrenas oder sogar Bavaro und Punta Cana. Von dort geht es jeweils mit dem Minivan-Shuttle nach Samana City, wo die Boote vom Hafen aus starten. Nach einem erfolgreichen Whale Watching Abenteuer steht im Anschluss meist die Besichtigung der Bacardi Insel (Cayo Levantado) an, wo du dich nach einem aufregenden Vormittag noch etwas entspannen kannst.

Tipp für die Whale Watching Tour von Samana: Falls du einen empfindlichen Magen hast, nimm dir unbedingt Reisetabletten* für die Bootsfahrt mit.

Ausflüge zur Bacardi Island (Cayo Levantado)

Bacardi Island
Tolle Drohnenaufnahme von der Bacardi Island (Cayo Levantado)

Wie oben bereits erwähnt gehört die kleine Cayo Levantado zu den schönsten Samana Sehenswürdigkeiten. Da die kleine karibische Trauminsel lediglich mit dem Boot zu erreichen ist, eignet sich am besten eine der organisierten Touren*, bei der meist auch Verpflegung inklusive ist. Wie oben bereits erwähnt, wird die Insel auch bei vielen Whale Watching Touren angeboten, sodass du in einer Tagestour alles vereinen kannst. Die Ausflüge zur Bacardi Island sind wirklich lohnenswert, wenn du auf Karibikfeeling stehst! Sonnenschirme mit Strandliegen kannst du vor Ort mieten und es gibt einige Restaurants und Strandbars, sodass eigentlich nichts fehlen sollte. Nur Schwimmsachen solltest du mitbringen.

Anreise zur Samana Halbinsel

Taxipreise DomRep
Anreise und Taxipreise in der Dominikanischen Republik

Die beste Option zur Anreise auf die Samana Halbinsel ist unserer Meinung nach der Mietwagen*, denn damit bist du sehr mobil und kannst die verschiedenen Samana Sehenswürdigkeiten und Strände ganz individuell und ohne großen Planungsaufwand ansteuern. Die Straßen bis zur Samana Halbinsel sind sehr gut ausgebaut. Von Santo Domingo kommend mussten wir insgesamt 3 Mautstationen passieren, die jeweils 210, 235 und 585 Pesos kosteten (Gesamt also ca. 15€).

Tipp: Kurz vor Las Terrenas, dem ersten Ort der Samana Halbinsel, befindet sich der Aussichtspunkt Mirador Carretera Las Terrenas. Von dort hast du einen guten Ausblick auf das Meer und Las Terrenas.

Falls du lieber mit dem Taxi fahren möchtest, empfehlen wir dir schon vorab eines zu buchen. Da die Taxipreise in den Touristengebieten der Dominikanischen Republik alle überteuert und abgesprochen sind, wird es vor Ort ansonsten deutlich teurer für dich. Du kannst dein Taxi vorab schon bei Viator* oder über Booking.com* online buchen.

Wir haben dir eine Tabelle mit den Fahrtzeiten und Taxipreisen für die Anreise nach Las Terrenas erstellt. Nach Samana und Las Galeras ist es entsprechend noch etwas weiter:

StreckeFahrtzeitPreis
Samana nach Las Terrenas40 Kmca. 1hca. 40€
Las Galeras nach Las Terrenas67 Kmca. 1h30'ca. 60€
Santo Domingo nach Las Terrenas156 Kmca. 2h30'ca. 150€
Bayahibe nach Las Terrenas236 Kmca. 3h30'ca. 230€
Punta Cana nach Las Terrenas286 Kmca. 4hca. 250€

Aus Punta Cana gibt es außerdem die Option für Tagesausflüge mit dem Propellerflugzeug auf die Samana Halbinsel*, was einen enormen zeitlichen Vorteil bietet, denn die Strecke von Punta Cana ist recht weit.

Unterkünfte und Hotels auf der Samana Halbinsel

Las Galeras Unterkünfte
Unterkünfte und Hotels auf der Samana Halbinsel

Wenn du eine Rundreise durch die Dominikanische Republik planst, dann empfehlen wir dir verschiedene Unterkünfte auf der Samana Halbinsel. Du kannst beispielsweise eine Nacht in Las Terrenas, eine Nacht in Samana und eine Nacht in Las Galeras übernachten, wenn du möglichst viel sehen und erleben möchtest. Planst du eine Wanderung zum Salto El Limon Wasserfall ein, dann bietet sich auch dort eine Unterkunft an (siehe oben unter #1 Samana Sehenswürdigkeiten). Länger als insgesamt 5 Nächte benötigst du auf der Samana Halbinsel jedoch nicht unbedingt.

Erfahrungen bei den Samana Sehenswürdigkeiten und Stränden

Wie waren deine Erfahrungen auf der Samana Halbinsel und welche Sehenswürdigkeiten hast du besucht? Welchen der vielen Strände Samanas fandest du am schönsten? Hast du noch Tipps für weitere interessante Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel? Schreib uns deine Erfahrungen und Tipps oder gerne auch Fragen in das Kommentarfeld unter dem Beitrag. Wir freuen uns über dein Feedback zu den Themen Sehenswürdigkeiten Samana und Samana Strände. Danke für dein Interesse an unserem Reiseblog Reisegurus

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

error: Content is protected !!