Lake Naivasha in Kenia – Walking-Safari & Bootsafari

Afrika Reiseblog Kenia Reiseblog Lake Naivasha in Kenia – Walking-Safari & Bootsafari

Der Lake Naivasha ist der größte Süßwassersee in Kenia und ein beliebtes Ziel für Safarireisende. Es ist einer der wenigen Orte, an dem du eine einzigartige Walking-Safari unternehmen und den Tieren richtig nah kommen kannst, denn hier gibt es keine gefährlichen Raubtiere. Auch Bootsafaris werden angeboten, wodurch der Naivashasee eine willkommene Abwechslung bei einer Safari in Kenia werden kann.

Wir möchten dir in diesem Beitrag unsere Erfahrungen bei unserer Fußsafari und Bootsafari zeigen und gehen auf alles Wissenswerte rund um den Lake Naivasha in Kenia ein. Wir freuen uns, wenn du am Ende des Artikels einen Kommentar hinterlässt. Viel Spaß beim Lesen

Lake Naivasha Bootsafari in Kenia

Lake Naivasha Bootsafari
Bei einer Lake Naivasha Bootsafari in Kenia wirst du auf jeden Fall jede Menge Nilpferde sehen

Die wohl bekannteste Aktivität am Lake Naivasha ist die Bootsafari, bei der du besonders viele Nilpferde und verschiedene Vogelarten wie z.B. dem Seeadler sehen kannst. Tagsüber befinden sich fast alle Nilfperde im Wasser, um sich vor der Sonne zu schützen. Du kommst den Tieren mit dem kleinen Motorboot bis auf etwa 5 Meter heran. Näher geht es aus Sicherheitsgründen nicht, denn immerhin gehören Nilpferde zu den gefährlichsten Tieren für den Menschen.

Bootsafari in Kenia
Eines der Highlights bei der Bootsafari auf dem Lake Naivasha: Die Fütterung der Seeadler

Ein hoch angepriesenes Highlight der Lake Naivasha Bootsafari ist die Fütterung von Seeadlern. Die Bootsfahrer nehmen dafür kleine Fische mit und werfen sie aus, damit der Adler sie wieder aus dem Wasser zieht und genauso schnell wieder davonfliegt, wie er gekommen ist. Falls du an derartigem interessiert bist, solltest du eine gute Kamera mit Teleobjektiv bereithalten oder das Ganze mit einer GoPro* aufnehmen.

Ansonsten kannst du bei der Bootsafari auf dem Naivashasee noch jede Menge Einheimische beim Fischen auf ganz traditionelle Weise beobachten.

Überschwemmungen am Lake Naivasha in Kenia

Lake Naivasha Boot
Der Lake Naivasha in Kenia ist von Überschwemmungen stark betroffen

Zur Aufklärung: Wenn du am Lake Naivasha ankommst wird dir unabhängig von der Jahreszeit Eines ganz sicher nicht entgehen, nämlich die starken Überschwemmungen rund um den See. Die Einheimischen erklären das Problem mit dem Klimawandel und haben damit sicher nicht unrecht, denn zumindest die Niederschlagsmengen steigen langsam an.

Lake Naivashaen Überschwemmungen
Überschwemmungen am Naivashasee

Was dabei nicht so gerne erwähnt wird ist, dass die Einheimischen und die Regierung Kenias selbst die Überschwemmungen mit herbei geführt haben, indem weite Gebiete rund um den Lake Naivasha gerodet wurden. Durch die fehlenden Bäume im Umland gelangt immer mehr Schlamm in den See, wodurch die natürliche Entwässerung regelrecht verstopft.

Bereits heute stehen viele Lodges und andere Gebäude rund um den See im Wasser und sind unbewohnbar. Das Problem wird in den kommenden Jahren sicherlich noch größer und immer mehr Einheimische müssen ihr Land verlassen.

Walking-Safari im Crescent Island Game Sanctuary

Walking-Safari
Im Crescent Island Game Sanctuary kannst du eine Walking-Safari unternehmen und den Tieren sehr nahe kommen

Das zweite Highlight im Lake Naivasha sind die Walking-Safaris, also Fußsafaris im Crescent Island Game Sanctuary. Da auf der Insel keinerlei Raubtiere leben, die dem Menschen gefährlich werden können, ist dies einer der wenigen Orte in Kenia, an dem man viele Wildtiere zu Fuß beobachten darf.

Crescent Island Game Sanctuary
Impalas bei unserer Walking-Safari im Crescent Island Game Sanctuary

Die abgeschottete Insel auf dem Lake Naivasha beherbergt Giraffe, Zebra, Büffel, Antilope & Co. Viele Tiere sind sogar richtig neugierig und zutraulich, sodass man ihnen extrem nah kommt. Einzig vor den Büffeln muss etwas mehr Abstand gehalten werden, aber dafür sorgt der Guide schon, der für die Fußsafari obligatorisch ist. Uns persönlich hat dieser Teil unserer Safari im Lake Naivasha am besten gefallen.

 

Lake Naivasha See in Kenia – Safari Tipps

Lake Naivasha
Unsere Safari Tipps für den Lake Naivasha

Hier haben wir dir noch ein paar Safari Tipps für den Lake Naivasha See in Kenia zusammengefasst:

  • Die Bootsafari und die Walking-Safari kannst du an einem Tag unternehmen, eine Übernachtung am Lake Naivasha reicht also vollkommen aus.
  • Für die Walking-Safari solltest du ein paar feste Schuhe anziehen. Wir nutzen für solche Anlässe immer unsere Salomon Speedcross*.
  • Der Lake Naivasha liegt auf fast 2.000 Meter Höhe. Das Klima ist daher recht mild und oft feucht, weshalb du unter Umständen eine Regenjacke* und lange Klamotten einpacken solltest.
  • Nimm dir etwas Proviant und vor allem Wasser mit, aber füttere die Tiere keinesfalls.

Wie auf jeder Safari gilt auch hier: Investiere in eine halbwegs gute Kamera. Du wirst dich ärgern, wenn du ohne gute Fotos nach Hause kommst. Die Handykamera reicht bei einer Safari in den meisten Fällen einfach nicht aus. Schau doch mal in unserem Artikel Fotoequipment auf Reisen – Drohne & Kameras vorbei.

Naivashasee Anreise

Masai Mara Kenia
Die Anreise zum Naivashasee führt durch das Great Rift Valley

Der Lake Naivasha liegt angrenzend an Kenias gleichnamiger kleinen Stadt Naivasha und befindet sich nur ca. 2-3 Stunden von Nairobi entfernt. Die ca. 110 Kilometer lange Strecke ist eine beliebte Trucker-Route und dadurch gut ausgebaut, sodass du sie auch wunderbar als Selbstfahrer mit dem Mietwagen* bewältigen kannst. Bei der Anreise zum Naivashasee wirst du eine tolle Aussicht über das Great Rift Valley bekommen. Ein kurzer Zwischenstopp lohnt sich!

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit mit dem Kleinflugzeug anzureisen. Der Naivasha Airstrip wird z.B. vom Flughafen Nairobi Wilson (WIL) aus per Chartermaschinen angeflogen.

Lake Naivasha und Lake Nakuru Nationalpark verbinden

Lake Nakuru Nationalpark
Die berühmten Flamingos im Lake Nakuru Nationalpark

Wenn du der Trucker-Route zum Naivashasee weiter folgst, gelangst du nach weiteren ca. 2 Stunden zum Lake Nakuru Nationalpark. Die beiden Seen lassen sich wunderbar kombinieren und auch noch mit weiteren Parks verbinden wie z.B. der bekannten Masai Mara oder dem Samburu Nationalpark weiter im Norden. Oder du fährst sogar noch weiter ins benachbarte Uganda. Wir haben dir Routenvorschläge in unseren Detail-Artikeln zusammengefasst:

Alternativ kannst du den Lake Naivasha und Lake Nakuru Nationalpark sogar zusammen als Tagesausflug von Nairobi* oder als kombinierte Safari* buchen.

Unterkünfte am Lake Naivasha Kenia

Lake Naivasha Kenia
Unsere Lodge in Naivasha Kenia

Am Lake Naivasha haben wir in der Unterkunft Naivasha Kongoni Lodge* übernachtet und können sie auch weiterempfehlen. Sie liegt im Westen des Sees in unmittelbarer Umgebung zu einem Kratersee.

Wenn du nur einen kurzen Aufenthalt am Lake Naivasha planst und etwas Geld sparen möchtest, dann kannst du auch direkt in der angrenzenden gleichnamigen Stadt Naivasha suchen. Dort gibt es einige Unterkünften schon ab 15€*.

Lohnt sich der Lake Naivasha in Kenia für eine Safari?

Lake Naivasha in Kenia
Fischer auf dem Naivashasee in Kenia

Ob sich der Lake Naivasha für eine Safari lohnt hängt stark von deinen persönlichen Erwartungen ab. Für uns war es trotz schlechtem Wetter eine willkommen Abwechslung zu den klassischen Safaris in Kenia. Da der Lake Naivasha wie oben beschrieben höchstwahrscheinlich ohnehin auf deiner Route liegen wird, insofern du den sehr empfehlenswerten Lake Nakuru Nationalpark besuchst, lohnt es sich hier ein Zwischenstopp einzulegen. Falls du nicht allzu viel Zeit hast und eher auf der Suche nach Raubtieren oder den Big 5 bist, dann solltest du den Lake Naivasha besser auslassen.

Warst du schon am Lake Naivasha und wie waren deine Erfahrungen? Hast du die Walking-Safari und die Bootsafari gemacht? Schreib uns gerne eine Nachricht in unser Kommentarfeld unter dem Beitrag. Natürlich kannst du uns gerne auch deine Fragen stellen. Vielen Dank für dein Interesse an unserem Kenia Reiseblog.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 14

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschinen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Unsere Reisetipps

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein