Kenia Reisetipps – Beste Reisezeit, Kosten, Reiseplanung

Afrika Reiseblog Kenia Reiseblog Kenia Reisetipps – Beste Reisezeit, Kosten, Reiseplanung

Du planst einen Urlaub in Kenia? Dann bist du hier in unseren Kenia Reisetipps genau richtig. Für eine gute Reiseplanung haben wir dir die wichtigsten Informationen für deine Kenia Reise zusammengefasst. Dabei gehen wir auf Themen wie die beste Reisezeit, Anreise, Visum, Sicherheit und natürlich auch Reisekosten ein. Am Ende haben wir dir außerdem noch einige FAQs zu unseren Kenia Reisetipps zusammengefasst. Wir wünschen viel Spaß beim Planen!

Beste Reisezeit für die Kenia Reise – Tipps

Beste Reisezeit
Kenia Reisetipps: Beste Reisezeit

Wenn du eine Kenia Reise planst, dann solltest du die Regenzeiten nach Möglichkeit meiden. Kenia liegt zwar direkt am Äquator und ist damit ganzjährig zu bereisen, allerdings sind die Trockenzeiten am besten geeignet. Das gilt sowohl für eine Safari in Kenia als auch für einen Badeurlaub am indischen Ozean.

Besonders ausgeprägt ist die Regenzeit von März bis Mai. Des Weiteren gibt es eine etwas weniger starke Regenzeit von Oktober bis November. In diesen Zeiträumen musst du mit den stärksten Regenfällen rechnen. Die beste Reisezeit für die Kenia Reise liegt somit in den übrigen Zeiten zwischen Juni bis September sowie Dezember bis Februar.

 

Anreise für den Urlaub in Kenia

Urlaub in Kenia
Anreise nach Kenia

Die Anreise nach Kenia ist von Deutschland aus denkbar einfach. Es gibt tägliche Direktverbindungen nach Nairobi oder Mombasa, durchgeführt von Lufthansa* und Condor*. Außerdem gibt es etliche Umsteigeverbindungen. Die besten Flüge findest du über Skyscanner* oder Kayak*.

Unser Kenia Reisetipp: Für eine Safari empfiehlt sich eher Nairobi als Zielflughafen, für den Badeurlaub solltest du Mombasa wählen. Natürlich kannst du auch Gabelflüge buchen. Wie das geht erfährst du in unserem Artikel Flugbuchung Tipps.

Kenia Reisetipp: Von Uganda oder Tansania einreisen

Einreise nach Uganda
Einreise nach Uganda über die Landgrenze

Du planst neben deinem Urlaub in Kenia auch eine Uganda Rundreise oder ein paar Tage in Tansania? Dann kannst du natürlich auch über die Landgrenzen einreisen oder ausreisen. Nach Tansania gibt es einige Grenzübergänge, nach Uganda bietet sich besonders die Grenze in Malaba an, da sie am besten organisiert ist. Hier sind wir selbst zu Fuß von Kenia nach Uganda eingereist.

Wenn du als Selbstfahrer unterwegs bist, solltest du dich allerdings mit deinem Mietwagenanbieter* vorab bezüglich des Grenzübertritts in Verbindung setzen, denn unter Umständen sind hier einige Formalitäten zu klären.

Ansonsten bieten viele Agenturen auch kombinierte Tansania & Kenia Safaris an, z.B. mit der Serengeti und Masai Mara. Eine große Auswahl an Safari-Touren findest du über Viator* oder Getyourguide*.

Kenia Visum & Einreisebestimmungen

Visum für Kenia
Für Kenia benötigst du ein Visum

Kenia gehört zu den Ländern, für die ein Visum bei der Einreise erforderlich ist. Ausgenommen sind lediglich Kinder unter 16 Jahren, die in Begleitung der Eltern reisen. Alleinreisende Kinder erhalten ihr Visum ansonsten kostenfrei, für Erwachsene fallen 50 US$ an (Stand April 2021).

Seit 2021 müssen Visa für Kenia elektronisch über die kenianische Botschaft unter http://evisa.go.ke/evisa.html beantragt werden. Falls du dich nicht selbst um die Beantragung kümmern möchtest, kannst du alternativ auch z.B. über Visabox* dein Visum für Kenia in Auftrag geben.

Kenia Reisetipp: Für die Einfuhr nach Kenia sind Plastiktüten verboten. Du kannst sie allerdings durch umweltfreundlichere Baumwollbeuteln* sehr gut ersetzen.

Visabox Banner_ 728x90

Kenia Reisetipp: East Africa Visum

Urlaub in Uganda
Vorbereitung für die Reiseplanung – Rundreise mit dem East Africa Visum

Falls du neben Kenia auch die Länder Uganda und Ruanda besuchen möchtest, lohnt sich unter Umständen das East Africa Visum. Dieses kostet 100 US$ und ist über das zuerst besuchte Land zu beantragen. Mit dem East Africa Visum kannst du dich dann bis zu 90 Tage lang in den 3 Ländern aufhalten. Mehrfache Grenzübertritte sind so lange möglich, bis du den Dreiländerraum erstmals verlassen hast. Zwischendurch ein anderes Drittland (z.B. Tansania) zu besuchen ist also nicht möglich.

Impfungen für den Urlaub in Kenia

Urlaub in Uganda Impfungen
Impfungen für den Urlaub in Kenia

Für den Urlaub in Kenia empfiehlt das Robert-Koch-Institut die Reiseimpfungen Hepatitis A und Polio. Bei längeren Aufenthalten oder auch bei bestimmten Expositionen wird auch der Impfschutz gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken empfohlen.

Solltest du aus einem Gelbfiebergebiet einreisen, wird außerdem der Nachweis über eine Gelbfieberimpfung gefordert. Bei direkter Einreise aus Europa oder bei einer Transitzeit von weniger als 12 Stunden in einem Gelbfiebergebiet entfällt dies jedoch.

Tipp
Einige Krankenversicherungen wie z.B. die TK Techniker Krankenkasse* erstatten die Kosten für Reiseimpfungen und Malaria-Prophylaxe. Ein Wechsel der Krankenkasse kann sich also durchaus lohnen.

5 Kenia Reisetipps für den Urlaub

5 Kenia Reisetipps
Reisetipps für den Kenia Urlaub

Ein Urlaub in Kenia wirft bei der Reiseplanung einige Fragen auf. Auch erfahrene Urlauber sollten sich vorab über ein paar gängige Dinge informieren, denn es ist einiges anders als z.B. in Europa, Südostasien oder auch Amerika. Daher haben wir dir die wichtigsten Dinge in den nachfolgenden 5 Kenia Reisetipps beschrieben. Weitere Fragen findest du weiter unten in unseren Kenia Reisetipps FAQs.

Reisetipp Nr. 1: Währung und Trinkgeld in Kenia

Trinkgeld in Kenia
Kenia Reisetipp Nr. 1: Währung und Trinkgeld

Die offizielle Landeswährung in Kenia ist der Kenia Shilling. Der Wechselkurs liegt bei 1€ = 130 Ksh (Stand April 2021).

Da Kenia ein sehr beliebtes Urlaubsland ist, sind Trinkgelder besonders in der Tourismusbranche natürlich längst Gang und Gebe geworden. Falls du wie wir auch mal im Hinterland von Kenia unterwegs bist: In einheimischen Restaurants ist das Trinkgeld nicht unbedingt üblich.

Wir empfehlen generell: Gib Trinkgeld lieber auch mal dort, wo es nicht unbedingt erwartet wird. Hier bewirken meist schon kleinste Beträge deutlich mehr als wenn es bei den ohnehin schon gut bezahlten Menschen landet. Touristenführer o.ä. gehören ohnehin schon zu den bestbezahltesten Personen im Land. Ansonsten hast du hier unsere Kenia Reisetipps Empfehlungen zu Trinkgeldern:

Kofferträger ca. 50 Ksh
Zimmermädchen ca. 50 Ksh am Tag
Restaurant ca. 10% der Rechnung
Parkranger/Guide ca. 200-500 Ksh für einen Tag

Reisetipp Nr. 2: Bezahlen und Geld abheben in Kenia

Geld abheben in Kenia
Kenia Reisetipp Nr. 2: Bezahlen und Geld abheben

Zum Bezahlen kannst du in Kenia natürlich wie in jedem anderen Land auch nahezu überall Bargeld nutzen. Kreditkarten werden leider nur in Hotels oder größeren Shops in den Städten akzeptiert. Dennoch lohnt sich auch schon zum Geldabheben eine gute Reisekreditkarte wie z.B. die DKB Visa Kreditkarte*, mit der du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst. Nähere Infos findest du in unserem Reisekreditkarten-Vergleich.

Zum Bezahlen haben wir noch einen besonderen Kenia Reisetipp, der dir vieles erleichtern kann. Die Kenianer haben nämlich ein super Bezahlsystem, mit dem nahezu alles bezahlt werden kann: M-Pesa. Du wirst es an jeder Ecke in deinem Kenia Urlaub lesen, denn es wird wirklich fast überall genutzt. Es ist ein bargeldloses Bezahlsystem wie beispielsweise Paypal, nur dass es statt über eine E-Mail Adresse über eine Handynummer gesendet wird. Fast jeder Kenianer nutzt M-Pesa, denn damit muss niemand mehr größere Mengen Bargeld in der Tasche mitführen.

Zum Beantragen benötigst du somit eine lokale Sim Karte, die du dir am besten bei den grünen Safaricom Shops holst. Du findest sie an jeder Ecke in Kenia. Für die Beantragung benötigst du lediglich deinen Ausweis und kannst gleich im Anschluss M-Pesa freischalten lassen. Alles zusammen dauert gerade einmal 10 Minuten und die Safaricom Mitarbeiter sind überaus freundlich und hilfsbereit.

Reisetipp Nr. 3: Sicherheit in Kenia

Sicherheit in Nairobi
Tipps zur Sicherheit in Nairobi

Zum Thema Sicherheit in Kenia hat das Auswärtige Amt eine endlos lange Liste veröffentlicht. Von Taschendiebstahl über Terroranschläge bis hin zur Piraterie ist nahezu alles dabei. Unsere eigenen Erfahrungen waren durchweg positiv und wir hatten zu keinem Zeitpunkt ein unsicheres Gefühl, allerdings haben wir uns auch an alle Empfehlungen gehalten (z.B. nachts nicht unterwegs sein). Lediglich bei unserem Grenzübertritt nach Uganda sind uns die „Fake-Polizisten“ aufgefallen, die wir aber schon erwartet und somit einfach ignoriert haben.

Wenn du dich an die Empfehlungen des Auswärtigen Amts hältst, sollte einem sicheren Urlaub in Kenia nichts im Wege stehen. Wir empfehlen dir die Punkte einmal genau durchzulesen. In den Nationalparks und in den Unterkünften wird sehr viel für die Sicherheit getan, sodass du dich dort fast ausnahmslos wohlfühlen kannst.

Zur Sicherheit in Nairobi haben wir einen eigenen Absatz in unserem Beitrag Nairobi Sehenswürdigkeiten – Highlights & Tipps geschrieben.

Reisetipp Nr. 4: Fortbewegung in Kenia

Fortbewegung in Nairobi
Fortbewegung in Kenia

Um sich in Kenia fortzubewegen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Generell bietet das Land gute Busverbindungen zwischen den verschiedenen Städten und Regionen. Da ein Urlaub in Kenia allerdings höchstwahrscheinlich einige Safaris in den wunderschönen Nationalparks mit sich bringt, ist diese Art der Fortbewegung für Kenia nicht geeignet. Etwas besser eignet sich da ein Mietwagen*, mit dem du auch in die Parks einfahren kannst oder noch besser eine geführte Safaritour.

Geführte Safaris kannst du entweder als Gruppentour oder auch als private Tour unternehmen. Hier sind ein paar Beispiele:

Reisetipp Nr. 5: Medizinische Versorgung in Kenia

Kenia Reisetipps und Versorgung
Kenia Reisetipp Nr. 5: Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in Kenia ist in den großen Städten gut. In Nairobi gibt es sogar Privatkliniken mit europäischen Ärzten und einem sehr guten technischen Standard. Auf dem Land sieht das schon anders aus, daher solltest du im Falle von ernsthaften medizinischen Problemen in die nächstgrößere Stadt fahren. Dafür solltest du dich unbedingt vor deinem Urlaub in Kenia mit einer guten Auslandskrankenversicherung* absichern.

Kenia Reisetipps – FAQ

Kenia Reisetipps FAQ
Kenia Reisetipps FAQ

Zum Abschluss haben wir dir in unseren FAQs noch einmal ein paar Antworten auf die wichtigsten Fragen für deinen Urlaub in Kenia zusammengefasst. Du kannst uns natürlich am Ende des Artikels auch noch weitere Fragen stellen, falls wir hier in unseren Kenia Reisetipps etwas vergessen haben. Wir werden den Artikel dann weiter vervollständigen.

Welche Zeitverschiebung hat Kenia?

Die Zeitzone in Kenia ist GMT+3h, sodass sich eine Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit von +1 Stunde im Sommer und +2 Stunden im Winter ergibt.

Wie viele Tage soll ich für einen Urlaub in Kenia einplanen?

Kenia ist ein sehr vielseitiges Land, weshalb du für deinen Urlaub in Kenia nach Möglichkeit mindestens 14 Tage einplanen solltest. Natürlich ist es auch möglich kürzere Safaris in Kenia zu planen, allerdings wirst du dann bei Weitem nicht alle Highlights erkunden können.

Benötige ich für Kenia einen Stromadapter?

Für Kenia benötigst du einen Stromadapter vom Typ G. Am besten besorgst du dir einen Universal-Stromadapter*, damit bist du auch für die Nachbarländer wie z.B. Uganda gerüstet.

Welche Sprache wird in Kenia gesprochen?

In Kenia gibt es zwei verschiedene Amtssprachen: Swahili und Englisch. Mit Englisch kommst du im gesamten Land gut zurecht.

Sind Drohnen bei einer Safari in Kenia erlaubt?

Drohnen sind in Kenia generell nicht erlaubt, auch nicht in den Nationalparks. Es gibt zwar Ausnahmegenehmigungen, allerdings ist es als Tourist nahezu unmöglich eine zu erhalten. Daher raten wir dir deine Drohne besser zu Hause zu lassen, da sie ansonsten bei der Einreise konfisziert wird.

Wie ist das Handynetz in Kenia?

Das Handynetz in Kenia ist für afrikanische Verhältnisse relativ gut. Lediglich in ländlicheren Regionen ist der Empfang nicht so gut. Wir können dir eine nationale SIM Karte vom Anbieter Safaricom empfehlen. Zur Beantragung gehst du einfach in einen der vielen Safaricom-Shops, du benötigst lediglich deinen Reisepass und dein Handy. Alternativ kannst du dir auch bereits vor der Reise eine internationale SIM Karte* bestellen.

Kenia Reisetipps Fazit

Kenia Reisetipps
Unser Kenia Reisetipps Fazit

Wir hoffen dir mit unseren Kenia Reisetipps ein wenig bei deiner Reiseplanung geholfen zu haben. Falls du noch mehr Informationen suchst, empfehlen wir dir die anderen Artikel unseres Kenia Reiseblogs. Falls du noch Fragen hast oder dir weitere wichtige Kenia Reisetipps einfallen, die wir vergessen haben, dann hinterlasse uns gerne eine Nachricht im Kommentarfeld. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Folge uns in den sozialen Netzwerken 🙂

Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschinen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Unsere Reisetipps

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein