Kidepo Nationalpark Uganda

Afrika Reiseblog Uganda Reiseblog Kidepo Nationalpark Uganda

Der Kidepo Nationalpark Uganda – auch Kidepo Valley Nationalpark – ist einer der größten und schönsten Naturparks Ugandas. Da er recht abgelegen liegt, erfährt der Park nahezu keine Bedeutung und bleibt weit hinter den größeren wie dem Murchison Falls Nationalpark in Uganda zurück. Seine Abgelegenheit bietet aber auch enorme Vorteile, denn die Besucherzahlen sind hier noch sehr gering und genau deshalb wird der Kidepo Nationalpark oft auch als einer der schönsten Parks in ganz Afrika angepriesen.

Wir konnten während unserer Uganda Rundreise jede Menge Eindrücke gewinnen und möchten dir in unserem Beitrag anhand unserer eigenen Erfahrungen näher erläutern, wann und für wen sich der Nationalpark besonders lohnt. Dabei gehen wir auf die Anreise, die verschiedenen Highlights und Aktivitäten ein wie auf die Nachtsafari und vergleichen den Kidepo Nationalpark mit den anderen Nationalparks in Uganda. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen unseres Uganda Reiseblogs und deiner Urlaubsvorbereitung.

Kidepo Nationalpark Uganda – Safari Highlights und Aktivitäten

Kidepo Nationalpark Uganda
Bei einer Safari im Kidepo Nationalpark in Uganda kannst du einige Highlights erleben

Du stehst auf Einsamkeit und möchtest dem Massentourismus entfliehen? Dann wird der Kidepo Nationalpark eines der Highlights und Aktivitäten deiner Reise durch Uganda werden. Zwar ist Uganda generell noch nicht so stark besucht wie die anderen ostafrikanischen Länder wie z.B. Kenia. Die Ruhe im Kidepo Valley Nationalpark ist allerdings wirklich bemerkenswert, denn hier kommen aufgrund der Abgelegenheit nur die wenigsten Touristen vorbei.

Das Schutzgebiet Kidepo eignet sich genau wie die anderen Nationalparks in Uganda wunderbar für eine Safari. Auch wenn die Gesamtanzahl der Tiere in den anderen Parks größer ist, findest du hier die größte Artenvielfalt vor (Es ist beispielsweise das einzige Gebiet in Uganda, in dem du Geparde beobachten kannst). Auch die Naturkulisse mit den Bergketten am Rande des Parks ist wunderschön.

Neben den klassischen Game Drives gehören Nature Walks, Nachtsafaris und ein Abstecher an den heißen Quellen des Kidepo Flusses zu den Highlights und Aktivitäten im Kidepo Nationalpark.

Tierwelt im Kidepo Valley Nationalpark

Tierwelt Kidepo Valley Nationalpark
Die Tierwelt im Kidepo Valley Nationalpark ist extrem vielfältig

Das Kidepo Valley ist der Teil des Nationalparks, in dem die meisten Tierbestände leben. Abgesehen vom Nashorn findet man hier alle Big 5. In Summe sind es ca. 150 Löwen, 800 Elefanten, 70 Leoparden und mehrere tausend Büffel. Zusätzlich leben hier etliche Giraffen, Zebras, Antilopen, Wasserböcke, Warzenschweine, Hyänen und weit über 400 verschiedene Vogelarten. Mit viel Glück lassen sich sogar einige der 15 Geparden sichten, die man sonst an keinem anderen Ort in Uganda finden kann.

Am besten lässt sich die Tierwelt im Kidepo Valley Nationalpark bei einer klassischen Safari im Safarivan erkunden. Bei geöffnetem Dach hat man die besten Aussichten (Fernglas* nicht vergessen!) und erhält mit dem richtigen Fotoequipment wunderbare Aufnahmen der verschiedenen Spezies.

Nature Walk – Fußsafari

Nature Walk Uganda
Unser Nature Walk in Uganda zusammen mit einem Guide (Fußsafari)

Die meisten Safaris haben eines gemeinsam: Man ist fast ausschließlich ans Auto gebunden. Aufgrund der wilden Tiere im Park ist das Verlassen des Fahrzeuges nur im Notfall genehmigt (Toilettenpause zählt inoffiziell dazu). Im Kidepo Nationalpark hast du die Möglichkeit, einen Nature Walk bzw. Fußsafari zu machen. Dafür ist es erforderlich, einen der Parkranger mit an Bord zu nehmen, der für die Sicherheit verantwortlich ist. Dafür trägt er sogar ein Gewehr mit, um im äußersten Notfall eingreifen zu kommen. Auf Nachfrage ist es bei unserem Ranger allerdings noch nie dazu gekommen, dass er ein Tier erlegen musste.

Beim Nature Walk kommt man den Tieren noch deutlich näher als bei der klassischen Safari im Auto, allerdings werden Raubtiere sowie Büffel und Elefanten gemieden. Für etwa 2 Stunden führt der Guide dich durch die Savanne und erklärt alles Interessante rund um die Tier- und Naturwelt. Dabei ergeben sich einige schöne Fotomomente.

Eine Fußsafari ist eine tolle Abwechslung zu den klassischen Safaris, allerdings hat uns der Nature Walk im Mburo Nationalpark im Süden Ugandas deutlich besser gefallen. Falls dich deine Reise dort ebenfalls vorbeiführt, würden wir dir diesen Spaziergang eher empfehlen.

Nachtsafari im Kidepo Valley Nationalpark

Kidepo Valley Nationalpark Nachtsafari
Unsere Nachtsafari im Kidepo Valley Nationalpark in Uganda bei Vollmond

Eine weiteres Highlight unter den Aktivitäten im Kidepo Valley Nationalpark sind die angebotenen Nachtsafaris, die nach Einbruch der Dunkelheit beginnen. Diese Art von Safari ist ähnlich den klassischen Game Drives, nur eben bei Nacht. Ziel ist es mithilfe eines Parkrangers und einem starkem Scheinwerfer die nachtaktiven Tiere aufzuspüren. Neben verschiedenen Raubkatzenarten, wozu auch der Leopard zählt, findet man hauptsächlich Eulen und kleine Nagetiere.

Wir hatten bei unserer Nachtsafari leider nicht viel Glück und können daher nur eine Empfehlung für diejenigen aussprechen, die ein solches Erlebnis noch nicht zuvor gemacht haben. Ansonsten ist sie vermutlich eher unspektakulär, außer man hat großes Glück und findet evtl. sogar Leoparden, die nachts regelmäßig auf der Jagd sind.

Tipp: Aussichtspunkte im Kidepo Valley Nationalpark

Kidepo Valley Nationalpark
In der Apoka Safari Lodge gibt es einen tollen Aussichtsturm

Hier noch ein kleiner Tipp von uns: Es gibt zwei schöne Aussichtspunkte im Nationalpark, bei denen du wunderbar über das Kidepo Valley schauen kannst. Der wohl schönste Aussichtspunkt ist der Viewtower in der Apoka Safari Lodge*, die einzige Lodge innerhalb des Nationalparks. Zwar ist der Turm eigentlich nur für die Gäste der Lodge vorgesehen, allerdings durften wir ihn auf höfliche Nachfrage auch kostenfrei betreten.

Kidepo Valley Nationalpark Aussichtspunkt
Auch vom Campground hat man eine tolle Aussicht über den Kidepo Nationalpark

Außerdem gibt es direkt am Campground einen kleinen Felsen, von dem man besonders bei Sonnenuntergang einen tollen Blick auf die angestrahlte Landschaft genießen kann. Hier ist sogar ein Fernglas montiert, mit dem man kostenlos über das Tal schauen kann.

Wir haben dir beide Aussichtspunkte im Kidepo Valley Nationalpark auf der Karte weiter unten im Artikel markiert.

Preise für Highlights und Aktivitäten im Kidepo Nationalpark

Aktivitäten Kidepo Nationalpark
Das Gate im Kidepo Nationalpark in Uganda

Alle Nationalparks in Uganda stehen unter der Aufsicht der Uganda Wildlife Authority. Diese gibt sämtliche Preise für Eintritte und Aktivitäten vor, die einem Katalog zusammengefasst sind. Laut aktueller Fassung (gültig bis Juni 2022) gelten für ausländische Touristen die folgenden Preise für den Kidepo Nationalpark:

  • Eintritt: 40US$
  • Tagsafari: 20 US$
  • Nachtsafari: 40 US$
  • Vogelbeobachtung: 30 US$
  • Nature Walk: 15 US$

Sämtliche Gebühren sind direkt an das Park Office zu bezahlen. Dort können auch die jeweiligen Aktivitäten direkt gebucht werden, wofür immer ein Ranger erforderlich ist. Alternativ kannst du über Viator* mehrtägige Touren zum Kidepo Nationalpark in Uganda buchen, wobei auch die Transfers abgedeckt sind.

 

Kidepo Nationalpark Uganda Öffnungszeiten

Oeffnungszeiten Kidepo Nationalpark
Die Öffnungszeiten im Kidepo Nationalpark in Uganda sind täglich von 6-19 Uhr

Der Kidepo Nationalpark Uganda ist theoretisch rund um die Uhr geöffnet, was auch z.B. für die Nachtsafaris wichtig ist. Die einzige Einschränkung hierbei ist das Park Gate, welches lediglich außerhalb der Tageszeiten von 6 Uhr bis 19 Uhr geschlossen wird. Eine Einfahrt in den Park ist nachts somit nur mit Genehmigung möglich, die zuvor eingeholt werden muss.

Sicherheit im Kidepo Valley Nationalpark

Sicherheit Kidepo Valley Nationalpark
Sicherheit im Kidepo Valley Nationalpark: Es kann durchaus vorkommen, dass wilde Tiere durch die Lodges auf Streifzug gehen

Der Kidepo Valley Nationalpark in Uganda galt viele Jahre als unsicheres Gebiet. Grund dafür war einerseits, dass hier noch bis ins 21. Jahrhundert immer wieder Unruhen von Rebellen ausgingen. Außerdem liegt der Park direkt angrenzend an den Südsudan, welches Land teilweise noch immer als instabil gilt.

Diesen schlechten Ruf konnte Kidepo leider noch immer nicht vollständig ablegen, weshalb auch vom Auswärtigen Amt vor Reisen in die Region rund um Kidepo abgeraten wird. Heute ist die Sicherheitslage im Nationalpark allerdings ausgezeichnet, was unter anderem durch eine sehr gut vom Militär bewachte Grenze geschafft wurde. Wilderei und andere Übergriffe gehören heute der Vergangenheit an.

Auch die verschiedenen Lodges haben Sicherheitspersonal eingestellt, welches auch bei Nacht vor wilden Tieren schützen soll. Wir haben uns zu jeder Zeit vollkommen sicher gefühlt und hatten keinerlei Bedenken. Einem Aufenthalt im Kidepo Nationalpark sollte daher nichts im Wege stehen.

Anreise zum Kidepo Nationalpark Uganda

Anreise Kidepo Nationalpark
Bei der Anreise zum Kidepo Nationalpark Uganda kann es sehr schlammig werden

Der Kidepo Nationalpark befindet sich im nordöstlichen Teil von Uganda, angrenzend an den Südsudan und Kenia. Diese Lage macht den Park leider sehr schwer erreichbar, denn die Anreise ist ziemlich lang und die Straßen kaum ausgebaut. In der Trockenzeit sollte dies kein Problem darstellen, allerdings muss in der Regenzeit mit Überflutungen und somit unpassierbaren Abschnitten gerechnet werden.

Allein schon für die Strecke von den Sipi Falls Uganda oder vom Murchison Falls Nationalpark, also die nächstgelegenen touristisch interessanten Orte, solltest du den gesamten Tag für die Anreise zum Kidepo Nationalpark einplanen. Für noch weitere Strecken ist eine Zwischenübernachtung quasi unvermeidbar.

Generell solltest du als Mietwagen unbedingt ein Fahrzeug mit Allradantrieb* wählen, insofern du auf eigene Faust anreist. Falls du mit einem Tour-Operator unterwegs bist, wird er dies auf jeden Fall berücksichtigen. Außerdem empfehlen wir dir den Kidepo Valley Nationalpark am Anfang der Reise einzuplanen, denn falls am Ende doch eine Straße nicht passierbar sein sollte, könnte ansonsten Zeitdruck im Hinblick auf den Rückflug aufkommen.

Mit dem Flugzeug zum Kidepo Valley Nationalpark

Kidepo Valley Nationalpark
Der Flugplatz im Kidepo Valley Nationalpark

Eine Alternative gibt es noch: Die Anreise zum Kidepo Valley Nationalpark mit dem Flugzeug. Es befindet sich ein kleiner Flugplatz direkt im Park, der für gecharterte Maschinen genutzt werden kann. Dadurch gelangt man in kürzester Zeit ans Ziel, allerdings sind diese Flüge mit ca. 500 US$ pro Person pro Strecke auch sehr teuer. Falls du diese Art der Anreise trotzdem in Erwägung ziehen möchtest, kannst du dein Ticket bei der Fluglinie Aerolink online kaufen.

Über den Park Service kann man die Abholung vom Flugplatz für 50.000 UGX (ca. 11€) buchen.

Kidepo Nationalpark Lodges und Unterkünfte

Kidepo Nationalpark Lodges
Kidepo Nationalpark Lodges und Unterkünfte: Unser Zelt (Nature-Lodge)

Da der Kidepo Nationalpark nicht so stark besucht wird wie andere Parks in Uganda, ist auch das Angebot an Unterkünften reduzierter. Trotzdem gibt es hier ein paar sehr schöne Lodges, die kaum Wünsche offen lassen.

Die einzige Lodge innerhalb der Parkgrenzen ist die Apoka Safari Lodge*, die gleichzeitig auch die teuerste Unterkunft in der Umgebung ist. Unter ihrer Betreuung steht außerdem das deutlich günstigere Apoka Rest Camp* beim Park Office, welches allerdings auch nur den absolut nötigsten Standard bietet. Für Campingfans gibt es außerdem auch einen Campground, der direkt über den Park gebucht werden muss.

Direkt am Rande des Parks befindet sich außerdem noch die Adere Safari Lodge* im gehobenen Luxussegment, die traumhafte Ausblicke auf den Park und viele Annehmlichkeiten bietet. Im Mittelklassesegment findest du ansonsten noch die Safari-Zelte der Savannah-Nature-Lodges*, die sich ebenfalls am Parkrand befinden.

Auf der nachfolgenden Karte haben wir dir die Unterkünfte zusammen mit den oben erwähnten Aussichtspunkten markiert:

8 Tipps für den Kidepo Nationalpark Uganda

Kidepo Nationalpark
8 Tipps für den Kidepo Nationalpark Uganda

Abschließend haben wir hier noch einmal 8 Tipps für deinen Aufenthalt im Kidepo Nationalpark zusammengefasst:

  • Es ist empfehlenswert sich einen Guide/Ranger für die Safari zu nehmen. Dadurch erhöhst du deine Chancen deutlich, auch die selteneren Tiere zu sehen.
  • Die Unterkünfte* in und um den Kidepo Nationalpark bieten Lunchpakete an, die für die Ganztagestouren in den nördlichen Teil des Parks auch sinnvoll sind. Wenn du im näheren Umkreis um deine Unterkunft bleibst, solltest du allerdings auf das richtige Mittagessen zurückgreifen, denn das ist deutlich besser.
  • Achtung bei Dunkelheit: Die wilden Tiere können auch innerhalb der Lodges unterwegs sein. Daher bieten alle Lodges einen Nachtwächter-Service an.
  • Halte deine Unterkunft immer geschlossen. Nachts sind jede Menge Kleintiere unterwegs. Wir hatten z.B. einen Skorpion in unserem Safari Zelt.
  • Steh nach Möglichkeit mindestens einen Morgen früh auf, denn der Sonnenaufgang im Kidepo Nationalpark ist wirklich sehr schön!
  • Falls du mit dem eigenen Auto unterwegs bist, solltest du dir unbedingt einen geländefähigen Mietwagen* Noch besser ist aber ein richtiges Safari-Auto, bei dem sich das Dach öffnen lässt. Diese erhältst du über verschiedene Touranbieter wie z.B. Okapi Bulyah Tours*.
  • Im Kidepo Nationalpark gibt es einige Tse-Tse Fliegen, die schmerzhafte Stiche verursachen können. Sie sind vergleichbar mit Bremsen. Helle oder olivgrüne Kleidung beugt den kleinen Plagegeistern vor. Auf jeden Fall solltest du blau-schwarze Kleidung vermeiden.
  • Abends sind extrem viele Moskitos unterwegs. Neben einer möglichen Malariaprophylaxe (siehe in unserem Artikel Uganda Reisetipps) solltest du auch auf ein gutes Mückenspray mit Deet* zurückgreifen. Das hilft auch gegen die Tse-Tse Fliegen.

Unser Fazit zum Kidepo Nationalpark

Kidepo Nationalpark Highlights
Unser Fazit zu den Highlights und Aktivitäten im Kidepo Nationalpark

Nach insgesamt drei Tagen im Kidepo Valley Nationalpark fällt unser Fazit zu den Highlights und Aktivitäten gemischt aus. Natürlich ist der Park sehr interessant, da er kaum besucht wird. Jeder der sich die Straßen nicht mit zu vielen anderen Safarifahrzeugen teilen möchte, der ist hier definitiv richtig. Auch landschaftlich ist der Park sehr schön und ursprünglich, was für eine Reise hierher spricht.

Abgesehen von den Vorzügen solltest du dir allerdings Gedanken darüber machen, ob du den weiten Weg auf dich nehmen möchtest, denn für die An- und Abreise geht jeweils ein voller Tag drauf. Bei kürzeren Reisen empfehlen wir daher, lieber den anderen Parks wie z.B. dem Queen Elizabeth Nationalpark mehr Beachtung zu schenken und den Kidepo auszulassen.

Erfahrungen im Kidepo Nationalpark Uganda

Wie waren deine Erfahrungen im Kidepo Nationalpark in Uganda? Hat sich die weite Anreise für dich gelohnt? Konntest du Löwen, Leoparden oder sogar die seltenen Geparden sehen?

Schreib uns dein Feedback oder deine Einschätzung gerne in das Kommentarfeld am Ende dieses Artikels. Dort kannst du auch jederzeit deine Fragen stellen oder uns über Updates informieren. Wir freuen uns sehr auf deine Nachricht auf unserem Uganda Reiseblog.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 39

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Mareike & Christian
Mareike & Christian
Hey, wir sind Mareike und Christian. Wir nutzen jede freie Zeit, um die Welt zu entdecken und haben dafür immer unsere Drohne dabei. Am liebsten reisen wir in weit entfernte Länder, immer auf der Suche nach den besten Orten abseits des Mainstreams. Hier auf Reisegurus berichten wir über die Erlebnisse, die wir auf unseren vielen Reisen bereits gesammelt haben. Wenn du wissen willst was wir gerade erleben, dann folge uns am besten auf Instagram 🙂

Günstige Hotels & Apartments

Günstige Flugsuchmaschienen

Pauschalreisen

Unsere Ausflüge & Touren buchen wir über GetYourGuide

Mietwagenvergleich

Reise-Kreditkarten Vergleich

Unsere Buchungstipps

Unser Reisepacklisten

Feedbacks, Fragen und Kommentare

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein